Fandom

Avengers Wiki

X-Men: Apocalypse

1.108Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare15 Teilen

 X-Men: Apocalypse ist der dritte und letzte Teil der X-Men Prequel Trilogie. Es handelt sich dabei um die Fortsetzung der Filme X-Men: Erste Entscheidung und X-Men: Zukunft ist Vergangenheit. Der deutsche Kinostart ist für den 19. Mai 2016 vorgesehen. Insgesamt ist er der neunte Teil der X-Men Filmreihe

HandlungBearbeiten

BesetzungBearbeiten

Rolle Besetzung Synchronsprecher
Charles Xavier/Professor X James McAvoy Johannes Raspe
Erik Lehnsherr/Magneto Michael Fassbender Norman Matt
Raven Darkholme /Mystique Jennifer Lawrence Maria Koschny
Hank McCoy/Beast Nicholas Hoult Ozan Ünal
En Sabah Nur/Apocalypse Oscar Isaac Stefan Günther
Warran Worthington III/Angel Ben Hardy Amadeus Strobl
Elizabeth Braddock/Psylocke Olivia Munn Ursula Hugo
Ororo Munroe/Storm Alexandra Shipp Magdalena Turba
Pietro Maximoff/Quicksilver Even Peters Julius Jellinek
Moira MacTaggert Rose Byrne Ranja Bonalana
William Stryker Jr. Josh Helman Leonhard Mahlich
James Howlett/Wolverine Hugh Jackman Thomas Nero Wolff
Jean Grey/Phoenix Sophie Turner Anne Düe
Scott Summers/Cyclops Tye Sheridan Sebastian Fitzner
Alex Summers/Havok Lucas Till Martin Kautz
Kurt Wagner/Nightcrawler Kodi Smit-McPhee Christian Zeiger
Jublilation Lee/Jubilee Lana Condor Maria Hönig
Calbian Tómas Lemarquis Marius Clarén
Frederick J. Dukes/Blob ? ?

Videos Bearbeiten


Kontroverse Bearbeiten

Der erste Trailer löste im Dezember 2015 eine Kontroverse aus, da sich der Antagonist Apocalypse als der hinduistische Gott Krishna bezeichnete. Apocalypse gibt an, er habe „viele Namen in vielen Leben“ gehabt und nennt in Bezug darauf Krishna (sowie Ra und Jawhe). Rajan Zed, der Präsident der Universal Society of Hinduism (Universellen Gesellschaft des Hinduismus), einer weltweiten Hindu-Gesellschaft, kritisierte, dass der Verweis im gezeigten Kontext Krishna negativ darstelle, da Apocalypse das Ziel verfolge „die Welt zu säubern“, damit eine „Neue Welt“ unter seiner Herrschaft entstehen kann. Dies würde ein falsches Bild des Hinduismus vermitteln und die religiösen Gefühle der Hindus verletzen. Zed forderte in einem im Internet veröffentlichten Schreiben Regisseur Singer auf, sämtliche Verweise aus dem Film zu entfernen. Im zweiten Trailer, der im März 2016 veröffentlicht wurde, waren besagte Verweise nicht zu finden. Stattdessen wird Apocalypse gemeingültig als Gott bezeichnet, ohne dabei Bezug auf genauer beschriebene Gottesvorstellungen zu nehmen.

Kritik fand auch der biblische Aspekt. So sagt Moira MacTaggert in Zusammenhang mit den Apokalyptischen Reiter, dass die Bibel auf Apocalypses Taten basiere. Die amerikanische Filmkritikerin und ehemalige Comicbuch-Autorin Grace Randolph kritisierte zudem, dass die im Trailer zu sehenden Twin Towers in einer Sequenz erscheinen, in der New York City augenscheinlich angegriffen wird und sich in einem verwüsteten Zustand befindet und äußerte, dass dies angesichts der Terroranschläge am 11. September 2001 "unangebracht" sei.

TriviaBearbeiten

  • Bryan Singer kündigte den Film im Dezember 2013 mit dem Tweet #X-Men #Apocalypse 2016 an.
  • Die Mutanten Bishop und Blink, die in X-Men: Zukunft ist Vergangenheit eingeführt wurden, sind zwei zentrale Figuren im Comic.
  • Hugh Jackman sagte, dass er nicht genau wisse, ob er in weiteren X-Men Filmen mitspielen würde.
  • Der Film sollte ursprünglich ausschließlich mit der jungen X-Men Generation gedreht werden.
  • Ian McKellen und Patrick Stewart sagten in einem Interview, dass sie keine Ahnung hätten, dass ein weiterer X-Men Film gedreht werden würde. In einem Interview mit Larry King verriet Patrick Stewart, dass die beiden keinen Auftritt haben werden.
  • Der Film wird die Herkunft der Mutanten thematisieren. Außerdem wird behandelt, wie Mutanten in der Antike lebten.
  • Gambit und Nightcrawler werden in einer verjüngten Form einen Auftritt in dem Film haben.
  • Patrick Stewart machte Andeutungen darüber, dass er doch in dem Film auftauchen würde.
  • Hugh Jackman und Lauren Shuler Donner deuteten einen Auftritt von Wolverine in dem Film an. Hugh Jackman z.B. redete über die Vorteile direkt im Anschluss von Apokalypse den neuen Wolverine-Film zu drehen.
  • In einem Interview mit SciFi Now sagte Regisseur Bryan Singer, dass Cyclops, Jean Grey und Storm einen Auftritt in ihren verjüngten Versionen haben werden.
  • Simon Kinberg bestätige in einem Interview, dass Quicksilver erneut auftauchen wird. Des Weiteren deutete er an, dass es auch einige Charaktere der klassischen Trilogie in den Film schaffen könnten, so auch Patrick Stewart als der gealterte Professor X.
  • Der Film wird ein Katastrophenfilm im Stil von Roland Emmerich sein, so Simon Kinberg.
  • Der Film wird im Jahre 1983 spielen.
  • James McAvoys Professor X wird in dem Film das erste mal eine Glatze tragen.
  • Der Film wird den Abschluss für die Prequel Trilogie bilden und soll die Geschichte von Professor X, Magneto, Beast und Mystique zu Ende erzählen.
  • Die Mutantin Psylocke, die Simon Kinberg selber als seine Lieblingsmutantin bezeichnet, könnte nach X-Men: Der letzte Widerstand wieder einen Auftritt bekommen.
  • Mit dem Film wird der Storybogen um die Prequeltrilogie enden. Das heißt aber nicht, dass es keine weiteren Filme dieser X-Men geben werde. So Kinberg in einem Interview. 
  • Ginge es nach 20th Century Fox, würde Tom Hardy die Rolle des Apokalypse spielen, berichtete The Warp.
  • Der Stuntkoordinator Brain Smrz bestätigte, dass Quicksilver erneut auftauchen werde.
  • Der Film wird die Romanze zwischen Magneto und Mystique thematisieren.
  • Für die Rolle des jungen Cyclops sollen angeblich Timothee Chalamet, Ben Hardy und Charlie Rowe in Betracht bezogen worden sein. Im Gegensatz sollen für die junge Jean Grey Chloe Grace Moretz, Elle Fanning und Hailee Steinfeld in Frage kommen.
  • Jennifer Lawrence meinte in einem Interview mit IGN, dass Mystique am Anfang des Films untergetaucht sei.
  • Oscar Isaac wurde als neuer Antagonist Apocalpyse bestätigt. Er soll laut Bryan Singer auch immer der Favorit für diese Rolle gewesen sein.
  • Neue Namen für die Rollen der drei jungen Cyclops, Jean Grey und Storm sind: Taron Egerton, Jamie Blackley, Tye Sheridan für Cyclops. Sophie Turner und Saorise Ronan für Jean Grey und Alexandra Shipp und Zendaya Coleman für Storm.
  • Via Twitter gab Regisseur Bryan Singer die Darsteller der jungen Cyclops, Storm und Jen Grey bekannt. Die Rollen gingen an Tye Sherdian, Alexandra Shipp und Sophie Turner.
  • In einem Interview mit EW.com bestätigte Simon Kinberg, dass Rose Byrne als Moira MacTaggert erneut auf Charles Xavier treffen wird. Sie wird ihn aber nicht erkennen können. Trotzdem soll sie eine sehr wichtige Rolle inne haben.
  • In einem Interview Oregon Live bestätigte Patrick Stewart, dass er sich in Verhandlungen für The Wolverine 2 befinde und Ian McKellen nun doch in X-Men: Apokalypse auftauchen werde.
  • Auf Instagram gab Regisseur Bryan Singer bekannt, dass Kodi Smit-McPhee Nightcrawler spielen wird.
  • Ben Hardy wird eine Rolle im Film verkörpern. Laut The Warp soll es sich um einen wichtigen Part handeln. Er wurde angeblich auch schon für die Rolle des Cyclops in Betracht gezogen.
  • Auf Instagram und Twitter bestätige Bryan Singer, dass Lana Condor die Rolle Jubilee übernehmen wird.
  • Laut Latino Review haben Hugh Jackman als Wolverine, Halle Berry als Storm und Channing Tatum als Gambit einen Cameo-Auftritt.
  • Der Film-Reporter Jeff Schneider, bestätige auf der Internetseite The Warp, dass Fox derzeit nach einer Darstellerin für die Mutantin Psylocke sucht.
  • Auf Instagram bestätige Bryan Singer mit einem Production Art die Rückkehr von Angel, welcher seit X-Men: Der letzte Widerstand keinen Auftritt mehr hatte. In einem exklusiven Interview mit dem Empire Magazin bestätigte Bryan Singer, dass Ben Hardy Angel spielen wird.
  • Ben Hardy sprach ebenfalls für Cyclops vor.
  • Via Instagram bestätige Bryan Singer Olivia Munn als Psylocke.
  • Am 17. April 2015 bestätigte Bryan Singer die Rückkehr von Lucas Till als Havok über Instagram.
  • Die Dreharbeiten begannen am 27. April 2015 und sollen am 4. September 2015 enden.
  • Ein Casting-Aufruf für Statisten zum Film, listet Wolverine und Gambit in der Besetzung auf. Dazu soll die angebliche Inhaltsangabe des Films auch veröffentlicht worden sein.
  • Auf Instagram bestätige Bryan Singer mit einem Bild, dass der Mutant Caliban einen Auftritt haben wird. Dieser gehört wahrscheinlich zu einem der vier Reiter von Apocalypse. Außerdem gehört er wahrscheinlich auch zu den X-Men Gegnern den Morlocks, die wahrscheinlich auch auftreten werden. Zu dieser Gruppierung gehört auch Angel Dust, welche in Deadpool auftreten wird.
  • In einem Interview mit Digital Spy bezüglich seiner Mr. Holmes Promotour bestätigte Ian McKellen, dass er keinen weiteren Auftritt in X-Men: Apocalypse haben wird.
  • In einer Reddit Fragerunde bestätigte Channing Tatum, dass er keinen Auftritt in X-Men: Apocalypse haben wird.
  • Die Vier Reiter von Apocalypse werden Magento, Storm, Angel und Psylocke sein.
  • In einem Interview mit Conan O'Brien auf dessen offiziellen YouTube-Kanal wurde bestätigt, dass Josh Helman als Willam Stryker erneut zu sehen sein wird.
  • Cinema Blend bestätigte die Rückkehr von The Blob in X-Men: Apocalypse. Die Rolle soll angeblich von einem Franko-Kanadier gespielt werden.
  • Am 22. August gab Bryan Singer auf Twitter und Instagram bekannt, dass die Dreharbeiten beendet seien.
  • Gerüchten vom 2. November 2015 zufolge soll Hugh Jackman bei Nachdrehs zum Film im Januar dabei sein. Dies stammt von der Seite Le Journal De Montréal.
  • Auf Instagram gab Bryan Singer am 2. November bekannt, dass ein Teaser zum Film bald folgen wird. Am 11. Dezember folgte dann der erste Teaser-Trailer.
  • Am. 25. April 2016 wurde der finale Trailer zum Film veröffentlicht. In diesem wurde Wolverine´s Auftritt nun endgültig bestätigt.
  • X-Men: Apocalypse ist Bryan Singers vierte Regiearbeit an einem X-Men-Film. Somit ist er bis dato der einzige Regisseur, der vier Filme in nur einem Superhelden-Franchise inszenieren konnte. Damit übertrifft er Sam Raimi und Christopher Nolan, die in der Spider-Man- und Batman-Filmreihe Regie bei jeweils drei Superhelden-Filmen führten.
  • Der Rollstuhl von Charles Xavier ist ein Original-Rollstuhl aus dem ersten X-Men Film aus dem Jahr 2000. Das Studio kaufte den Rollstuhl von einem Sammler.
  • Quicksilver trägt ein T-Shirt mit dem Aufdruck „Rush“. Dabei handelt es sich um ein Easter Egg und einer Anspielung auf die kanadische Rockband Rush, von der Singer bekennender Fan ist.
  • Der Arbeitstitel des Films lautete „Akkaba“. Der Titel ist ein Verweis auf den in X-Men-Comics bekannten Clan Akkaba, einem im antiken Ägypten gegründeten Geheimbund von Unterstützern, die Apocalypse als Gott anbeten. Im ersten Trailer zu X-Men: Apocalypse kam der Clan Akkaba zur Sprache, als Moira MacTaggert davon erzählt, dass seit dem bekannt werden von Mutanten geheime Gesellschaften gegründet seien, die in ihnen eine Art „Wiederkunft des Herrn“ sehen oder „ein Zeichen Gottes“.
  • Ben Hardy bewarb sich ursprünglich für die Rolle des Cyclops. Singer bot ihm stattdessen die Rolle des Angel an, da er Hardy für diese Rolle optisch und körperlich als ideal empfand.
  • Mit einem Kinostart im Mai 2016 gibt Bösewicht Apocalypse genau 30 Jahre nach seinem ersten Auftritt in einem X-Men-Comic (Mai 1986) sein Leinwanddebüt.
  • Die Stimme von Apocalypse-Darsteller Oscar Isaac wurde bei der Vermarktung des Films sechsmal geändert.
  • Oscar Isaac ist nach Ray Park und Rose Byrne der dritte Star Wars-Darsteller, der auch in einer X-Men-Verfilmung zu sehen ist.

BilderBearbeiten

ProduktionBearbeiten

PosterBearbeiten

PromoBearbeiten

QuizBearbeiten

Welcher X-Men bist du? -> Hier geht's zum X-Men-Persönlichkeits-Quiz

X-Men Filmuniversum
Heptalogie X-Men | X-Men 2 | X-Men: Der letzte Widerstand | X-Men: Erste Entscheidung | X-Men: Zukunft ist Vergangenheit | X-Men: Apocalypse | X-Men: Supernova
Wolverine-Trilogie X-Men Origins: Wolverine | Wolverine: Weg des Kriegers | Logan – The Wolverine
Deadpool-Trilogie Deadpool | Deadpool 2 | Deadpool 3
Serien Legion

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki