Fandom

Avengers Wiki

Sunil Bakshi

1.180Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare0 Teilen

Sunil Bakshi war der Handlanger von Daniel Whitehall und nach dessen Tod ein HYDRA-Anführer.

Biografie Bearbeiten

Whitehalls rechte HandBearbeiten

Zum ersten Mal ist Bakshi in der Folge Die Höhle des Löwen zu sehen, als er mit dem Assassinen Carl Creel trifft. Creel hat es schafft, den Obelisken zu stehlen, beschwert sich aber darüber, dass er beim Berühren des Steins das Material  absorbiert hat und dies ihm Schmerzen bereitet. Bakshi beruhigt Creel mit einem Satz, der dessen Gehirnwäsche wieder verstärkt. Als Bakshi den Koffer mit dem Obelisken entgegennehmen will, kommt er jedoch unter Beschuss durch Lance Hunter. Im folgenden Chaos kann sich Raina den Koffer schnappen.

Nach dieser fehlgeschlagenen Mission kehrt Bakshi in die HYDRA-Nordamerikazentrale zurück. Mithilfe von S.H.I.E.L.D.-Akten, die er von Bobbi Morse erhalten hat, lässt er ein Safehouse stürmen und findet dort Agent 33. Er bringt die Agentin zu Whitehall, der daraufhin mit dem Gehirnwäsche-Verfahren an ihr beginnt.

Kurz darauf reist er nach Marokkko, um Donnie Gill zu suchen. Der junge Mann mit Superkräften ist zuvor aus HYDRA-Gewalt geflohen und soll "überredet" werden, zurück zu kommen. Mithilfe der undercover agierenden eigentlichen SHIELD-Agentin Jemma Simmons gelingt ihm dies zunächst, doch ein SHIELD-Team stört die Aktion und Gill fällt in den Ozean. Später findet er heraus, dass Simmons ein "Maulwurf" ist, die Agentin entkommt ihm jedoch.

In der Folge Der getarnte Feind reisen Bakshi und die mittlerweile gehirngewaschene Agent 33 nach Florida, um ein Gemälde in ihren Besitz zu kriegen. Mithilfe einer elektrischen Maske nimmt Bakshi die Identität von General Talbot an. Erneut wird seine Mission von SHIELD gestört, diese fallen aber auf seine Tarnung rein. Bakshi nützt dies aus, um dem gegnerischen Dienst eine Falle zu stellen. Agentin Melinda May ist misstrauisch und greift Agent 33 an, Bakshi kann sie in einem unbeachteten Moment jedoch niederschlagen. Er will von May wissen, wer der neue Direktor von SHIELD ist und wo sich ihre Basis befindet. Schließlich scheitert die Falle jedoch und sowohl May als auch Direktor Coulson entkommen.

Bakshi ist verantwortlich für die ersten Tests der Waffe aus Obeliskmaterial, die einen Anschlag auf eine Armeehochzeit und die Vereinten Nationen einschließen.

In der Folge Unterdrückte Erinnerung erhält Bakshi einen Anruf von Grant Ward, der ihm verspricht, ihn nahe an Phil Coulson heranzubringen. Er wird jedoch von dem ehemaligen Doppelagenten hereingelegt, überwältigt und an SHIELD ausgeliefert.

In GefangenschaftBearbeiten

Bakshi wird von Bobbi Morse verhört. Die Unterhaltung wird rasch ungemütlich, als Bakshi ihr androht, den anderen Agenten von ihren Taten während ihrem Undercovereinsatz zu erzählen. Als sie ihn auf Whitehall anspricht, zerbeißt er eine Zyanid-Tablette, doch sein Tod kann in letzter Sekunde verhindert werden. Bakshi liegt eine Weile im Koma und soll, nachdem er wieder aufwacht, an die US-Armee und General Talbot ausgeliefert werden. Während der Überstellungsfahrt wird der Konvoi jedoch scheinbar von Söldnern überfallen und Bakshi befreit. Ihm wird berichtet, dass Whitehall tot ist, und er ein Treffen der HYDRA-Anführer einberufen soll. Bakshi tut dies und lotst die Söldner dorthin, da er denkt, diese würden von anderen HYDRA-Bossen bezahlt werden. Nachdem er sich mit Dr. List besprochen hat, sorgt Baskhi für die Tötung dieser Bosse. Damit wurde er neben List und Baron von Strucker der einzige lebende HYDRA-Agent auf Topebene. Er wird jedoch sofort von den Söldnern, die eigentlich SHIELD-Agenten sind, wieder in Gewahrsam genommen. Anschließend wird er an Talbot ausgeliefert.

Unter Grant Wards KontrolleBearbeiten

Einige Zeit später dringen Agent 33 und Grant Ward in das Armeegefängnis ein. Bakshi ist verwirrt ob dieser Zusammenarbeit und will Agent 33s Gehirnwäsche reaktivieren, wird aber niedergeschlagen.

Die beiden Einzelgänger unterziehen Bakshi der Faustus-Gehirnwäsche. Kurz daraufhin schließt Ward einen Deal mit SHIELD und benutzt Bakshi, um an Dr. List und Baron von Strucker ranzukommen. En route nach Sokovia lässt List das Flugzeug jedoch einen Zwischenstopp machen, um einen mysteriösen Mann mit Teleportfähigkeit gefangen zu nehmen. Bakshi, sein "Bodyguard" Deathlok, List und mehrere HYDRA-Agenten stürmen ein Gebäude, wo sich bereits einige Inhumans und SHIELD-Agenten aufhalten. Es kommt zu einem Kampf und Bakshi scheint Wards Anweisungen zu widersprechen, als er Deathlok und den Inhuman Lincoln Campbell gefangen nehmen lässt.

Bakshi und List bringen die beiden gefangenen "Supersoldaten" in eine Basis in der Arktis, wo sie ihr Bedauern über Daniel Whitehalls Tod zum Ausdruck bringen. Im Geheimen gibt Bakshi die Informationen über die Basis an Grant Ward und SHIELD weiter, die daraufhin das Areal infiltrieren.

Während der Infiltration versuchte Jemma Simmons, den nicht damit rechnenden Grant Ward mit einer Obeliskwaffe zu töten. Bakshi wirft sich vor ihn und stirbt an seiner Stelle.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki