FANDOM


Elena "Yo-Yo" Rodriguez ist eine kolumbianische Staatsbürgerin, die während des Inhuman Ausbruchs ein Inhuman und eine S.H.I.E.L.D. Agentin wurde.

Marvel's Agents of S.H.I.E.L.D. Bearbeiten

Vorgeschichte Bearbeiten

Elena Rodriguez war eine junge Frau, die mit ihrem Cousin Francisco in Bogotá lebte und in einem klerikalen Job in einem Museum arbeitete, während sie auch nachts Kunstunterricht gab. Während des Inhuman Ausbruchs durchlebte Rodriguez die Terrigenese, nachdem sie Fischsuppe gegessen hatte, die durch den Terrigen Nebel verdorben war. Sie gewann die Fähigkeit, mit übermenschlichen Geschwindigkeiten für die Dauer eines einzigen Herzschlags zu rennen, bevor sie zu ihrem ursprünglichen Platz zurückschnappte. Aufgrund ihres tiefen Glaubens kam Rodriguez zu dem Schluss, dass ihre Kräfte ein Geschenk Gottes waren, um die Korruption zu stoppen und ihrem Volk zu helfen.

Geschichte Bearbeiten

Rodriguez versuchte mit ihren neuen Inhuman Kräften Gutes zu tun und ging gegen Victor Ramon und sein Team der korrupten Nationalpolizei von Kolumbien vor. Während Ramons Team eine Ladung Geschütze durch die Stadt transportierte, benutzte Rodriguez ihre unglaubliche Geschwindigkeit, um den Offizieren die Waffen zu stehlen, bevor sie sie aufhalten konnten. Dann nahm sie die Waffen zu ihrem Cousin Francisco Rodriguez, der sie in ihrer Wohnung versteckte, bereit, aus der Stadt transportiert zu werden und damit zurecht zu kommen, um sicherzustellen, dass die Polizei keine unschuldige Person mit ihnen verletzen konnte.

Mit den Waffen, die sicher versteckt waren, suchte Rodriguez nach den Ermittlungen am Tatort, die von S.H.I.E.L.D. durchgeführt wurden. Anderen Bemühungen, sich einzufügen, wurde Rodriguez von Alphonso Mackenzie entdeckt, der bemerkte, dass die Spitzen ihrer Schuhe zerkratzt waren während des Überfalls aus. Rodriguez benutzte ihre Geschwindigkeit, um Mackenzies Waffe zu stehlen, bevor er sie in den Wagen warf und mit ihm bewusstlos davonfuhr.

Rodriguez brachte Mackenzie zurück in ihre Wohnung, wo sie ihn im Badezimmer fesselte, während sie weiter mit Francisco Rodriguez sprach und die Waffen durchsuchte. Als Mackenzie erwachte, eilte Rodriquez zur Tür und schloss sie. Als Francisco gegangen war, fragte Rodriguez Mackenzie, der versuchte zu entkommen, doch Rodriguez konnte ihre Kräfte nutzen, um ihn zu fangen und zu entwaffnen, bevor er eine Waffe zog und befahl, sich zu ergeben, während Mackenzie beobachtete, wie ihre Kräfte funktionierten. Sobald Rodriguez Mackenzie an einen Stuhl gefesselt hatte, fragte sie ihn, ob er Teil des Militärs sei, aber Mackenzie beschuldigte sie, ein Kriminelle zu sein. Rodriguez bestand darauf, dass sie keine Verbrecherin sei, da sie glaubte, ihre Kräfte seien ein Geschenk Gottes, das Mackenzie zu verstehen schien, dass ihre Kräfte von verdorbenem Fisch herrührten, der sie dazu gebracht hatte, sich Terrigenes zu unterziehen. Während sie redeten, begann das ganze Zimmer zu zittern, als Daisy Johnson ankam und Rodriguez gefangen nahm.

Die bewusstlose Rodriguez wurde daraufhin festgenommen und an Bord von Zephyr One gebracht und im Containment-Modul eingesperrt, um auf ihre verschiedenen Verbrechen gegen die Polizei zu warten. Während sie schlief die S.H.I.E.L.D. Das Team ging durch ihre Sachen und versuchte herauszufinden, warum sie sich dem Verbrechen zugewandt hatte, als sie sich mit ihr und ihrer Cousine auseinandersetzten. Schließlich erwachte Rodriguez und begann wütend mit rasender Geschwindigkeit gegen die Wände zu knallen, um die Aufmerksamkeit ihrer Entführer zu erregen, während sie auch wütend auf das Glas knallte.

Rodriguez wurde von Joey Gutierrez befragt, der auf Spanisch sprach, um für den Rest des Teams zu übersetzen. Gutierrez fragte, warum sie die Waffen gestohlen hatte und wofür sie sie einsetzte, aber Rodriguez bestand darauf, dass ihr Plan darin bestand, sicherzustellen, dass niemand die Waffen benutzte. Als Daisy Johnson bemerkte, dass die Polizei die Gewehre hatte, erklärte Rodriguez, dass die Polizei in Bogotá korrupt sei und sie kämpfte, um ihre Freunde zu beschützen. Dies wurde bestätigt, als Bobbi Morse Francisco gefangen nahm, als er die Waffen wegwarf.

Während sie noch in ihrer Zelle eingesperrt war, fragte Rodriguez weiter nach der Sicherheit ihres Cousins, bis Mackenzie sie befreite und ihr zeigte, dass ihr Cousin von Victor Ramon ermordet worden war. Sobald sie etwas Zeit bekommen hatte, übersetzte Gutierrez, als Mackenzie Rodriguez erzählte, dass sie sich auf seinen Glauben verließ und ihre Geschenke vielleicht von Gott stammten. Er sagte ihr, dass sie diese Geschenke für immer brauchen würden und sie stimmte zu, ihrem Team beizutreten, um ihre Teamkollegen zu retten. Sie erklärte der Gruppe dann, wie ihre Kräfte im Detail funktionierten.

Superkräfte Bearbeiten

  • Übermenschliche Geschwindigkeit: Rodriguez gewann die Fähigkeit, mit mindestens 180 Metern pro Sekunde zu laufen und sich zu bewegen, da er vom menschlichen Auge nicht wahrgenommen werden konnte und als Unschärfe erschien. Ihre Supergeschwindigkeit dauert genau die gleiche Zeit wie eine ihrer Herzschläge; Danach rückt sie über einen beliebigen Weg zurück in ihre ursprüngliche Position zurück, was unabhängig von ihrem Zustand geschieht, da sie, selbst nachdem sie von Lucios lähmendem Blick betroffen war, zurückschnellt. Sie benutzte diese Geschwindigkeit, um Alphonso Mackenzie zu entwaffnen und zu entführen und auch mehrere korrupte kolumbianische Polizisten zu entwaffnen, HYDRA-Soldaten zu bezwingen und im Bruchteil einer Sekunde General Talbots Medaillen zu ergattern. Rodriguez kann nicht auf Überwachungskameras gesehen werden und sie scheint sich nur leicht vorwärts zu bewegen, was von einem Glitch gefolgt ist. Rodriguez kann schneller laufen als ein Bolzen aus dem peruanischen 0-8-4. Sie ist jedoch nicht schnell genug, um Kugeln zu fangen, da ihr Versuch dazu führte, dass sie von den Primitiven erschossen wurde. Sie ist auch nicht schnell genug, um einer Cäsiumexplosion zu entkommen, obwohl sie es vermeiden konnte, völlig verschlungen zu werden. Die Tatsache, dass sie nach jedem Herzschlag, an dem sie ihre Inhuman Kräfte einsetzt, automatisch zu ihrem ursprünglichen Aufenthaltsort zurückkehrt, ist eine Schwäche an sich; Da ihr die Retrogradation etwas im Weg steht, kann Yoyo dieses Hindernis treffen. Und da ihr Schnappschuss mit hoher Geschwindigkeit erfolgt, können bei der Rückkehr halbwegs scharfe Objekte Elena durchschneiden, wodurch sie ihre Arme an Rubys Chakram verlor.
    • Erhöhter Stoffwechsel: Im Zusammenhang mit ihrer Geschwindigkeit hat Rodriguez einen erhöhten Stoffwechsel, wodurch sie schneller blutet als ein durchschnittlicher Mensch. Als Rodriguez erschossen wurde, blutete sie alarmierend; Mackenzie kaut ihre Wunde, um den übermäßigen Fluss zu stoppen.
    • Beschleunigte Wahrnehmung: Als Rodriguez rennt, scheint sie aufgrund ihrer übermenschlichen Geschwindigkeit in der Lage zu sein, ihre Umgebung in einem verlangsamten Zustand zu sehen.
  • Verbesserte Stärke: Dank Elena's kybernetischen Armen besitzt sie nun eine gewisse gesteigerte Stärke, da sie Anton Ivanovs Android Körper überwältigen konnte.