FANDOM


Johann Schmidt alias Red Skull ist der Gründer und ehemalige Führer von HYDRA, der SS-Wissenschaftsorganisation. Schmidt verfolgte allerdings andere Ziele als die Nazis, so dass HYDRA bald unabhängig wurde und ihren eigenen Krieg gegen die Alliierten und die Howling Commandos führte.

GeschichteBearbeiten

Captain America: The First AvengerBearbeiten

Vor dem zweiten Weltkrieg war Johann Schmidt einer der ersten, an denen das von Dr. Erskine entwickelte Supersoldaten-Serum getestet wurde. Da es jedoch noch nicht ausgereift war, entstellte es Schmidts Gesicht. Das Serum verstärkte trotzdem seine körperlichen Kräfte, verstärkten aber auch seine ohnehin schon stark ausgeprägten bösen Charaktereigenschaften. Da sein Aussehen nicht mehr den Vorstellungen der Nazis entsprach, versteckte er sein entstelltes Gesicht hinter einer Maske, die wie sein altes Gesicht aussah.

Der Red Skull, wie Schmidt nun genannt wird, ist in der norwegischen Stadt Trondheim auf der Suche nach dem Tesserakt, einem uralten und unglaublich mächtigem Artefakt aus Asgard in dem sich ein Infinity-Stein befindet, den er auch relativ schnell findet. Anschließend lässt er die Bevölkerung umbringen. Er lässt Arnim Zola das Potenzial des Tesserakts untersuchen. Dieser entdeckt, dass mit der Energie des Tesserakts alle von ihm entwickelten Geräte und Waffen angetrieben werden können. Der Red Skull beschließt, sich über die Welteroberungspläne Hitlers hinwegzusetzen und selbst mit seiner Organisation HYDRA die Weltherrschaft anzustreben. Zu den Zielen, die er zerstören will, gehört auch Berlin. In einem Forschungslabor, in dem er mit gefangenen Soldaten experimentieren lässt, trifft er erstmals persönlich auf Captain America, der versucht, die Gefangenen zu befreien.

Einige Zeit danach fallen immer mehr Stützpunkte des Red Skulls, da Captain America die Standorte kennt. Ein weiterer schwerer Schlag für den Red Skull ist, als es den Howling Commandos gelingt, Zola gefangenzunehmen.

Es folgt ein Angriff auf den letzten Stützpunkt des Red Skulls. Dieser flieht in einem Bomber und setzt Kurs auf New York. Es kommt an Bord zum Kampf mit Captain America, der vor dem Start noch an Bord gelangen konnte. Beim Kampf wird der Tesserakt aktiviert, nach dem der Red Skull greift. Vor den Augen von Captain America bildet sich ein Portal zur anderen Seite des Universums. Der Red Skull wird hineingezogen und ist seitdem verschwunden. Es wird nicht gezeigt, was mit ihm passiert.

Avengers: Infinity WarBearbeiten

Als Thanos sich mit Gamora nach Vormir begibt, treffen sie eine Gestalt, die den Seelenstein beschützt. Als die Gestalt sich offenbart, stellt sich heraus, dass es Red Skull ist, der vom Tesserakt auf diesen Planeten verbannt wurde und nun als Wächter des Seelensteins dient.

Er erklärt, wie man den Seelenstein bekommen kann: man müsse ein Opfer erbringen, genauer gesagt eine Person, die man liebt. Eine Seele für eine Seele.

Fähigkeiten Bearbeiten

  • erhöhte Stärke
  • verbesserte Schnelligkeit
  • verbesserte Reflexe
  • erhöhte Ausdauer
  • beschleunigte Selbstheilung
  • hohe Intelligenz
  • erhöhte Widerstandsfähigkeit
  • guter Taktiker
  • Levitation
  • Unsterblichkeit

TriviaBearbeiten

  • Sein Aussehen hat Red Skull dem Super-Soldaten-Serum zu verdanken. Da das Serum unter anderem auch die wahre Persönlichkeit verstärkt, wurde bei Schmidt ebenfalls seine wahre Persönlichkeit, nämlich immer aus der Masse herausstechen zu wollen, verstärkt.
  • Ausgehend von den Kragenspiegeln ihrer Uniform hatten Johann Schmidt und Werner Reinhardt zumindest zeitweise beide den Rang eines SS-Obergruppenführers (Generals) inne. Nach dem Reichsführer-SS, dem Rang von Heinrich Himmler, und dem des Oberstgruppenführers, was einem Generaloberst entsprach, war der Obergruppenführer der höchste Rang der Schutzstaffel.
  • In Avengers: Infinity War wurde Red Skull nicht von Hugo Weaving, welcher ihn in Captain America: The First Avenger verkörpert hatte, sondern von Ross Marquand verkörpert, da Weaving keine Lust mehr auf die Rolle hatte.
Johann Schmidt demaskiert

Der Red Skull zieht seine Maske ab und zeigt sein wahres Aussehen