FANDOM


Thor Odin Odinschlaf

Der Odinschlaf ist ein Zustand des tiefen Schlafes, in dem Odin die Odinkraft (Odinforce) (eine unermessliche, magische Kraft, die Odin seine „Power“ gibt) wieder auflädt. Während des Prozesses ist er verwundbar wie ein Sterblicher. Die Dauer des Odinschlafes variiert. Manchmal ist es für nur eine einzige Nacht, manchmal kann er aber mehr als eine Woche andauern. Odin bekommt währenddessen alles mit, was passiert.

Während Odin in seinem Odinschlaf ist, ist Asgard anfällig für Angriffen von Feinden wie den Frostriesen oder den Dunkelelfen.

Geschichte Bearbeiten

Nachdem Loki Odin, wegen seiner verschwiegenen Herkunft anschrie, brach Odin zusammen. Unmittelbar danach rief Loki einige Wachen, die ihn in die Bettkammer brachten.

Odin Thor Odinschlaf 2

Als Loki als König von Asgard den Destroyer losschickt um Thor zu töten, opfert er sich für die Menschen. Dabei wird er getötet. Odin spürt dies und ihm kommt eine Träne aus dem Auge. Später versucht Laufey, Odin zu töten. Doch Loki verhindert dies als Teil seines Plans und tötet Laufey daraufhin. Während des Kampfes zwischen Thor und Loki auf der Bifröstbrücke stürzen sie in den Abgrund, doch Odin kann sie festhalten, da dieser rechtzeitig aus dem Odinschlaf erwacht ist. Aber Loki lässt los, kommt dadurch aber nicht um.