Fandom

Avengers Wiki

Nick Fury

1.134Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare19 Teilen

Nicholas Joseph "Nick" Fury arbeitete für die Geheimorganisation S.H.I.E.L.D und erforschte in deren Auftrag die Eigenschaften des Tesserakts. Er führte die Avengers bewusst hinters Licht, indem er behauptete, diesen als Energiequelle nutzen zu wollen. Ihm war bewusst, dass er Probleme haben würde, die Helden von seiner Mission zu überzeugen, wenn sie wüssten, dass es ihm vorrangig um die Entwicklung von Waffen ging. Seine Absichten dabei waren allerdings gut, denn er machte sich ernsthaft Sorgen, dass die Erde in Zukunft von außerirdischen Kräften bedroht werden könnte und diesen dann hilflos ausgeliefert wäre.

Nick Fury ist ein selbstbewusster, kluger, aber auch manipulativer Kämpfer, der sich von niemandem einschüchtern lässt. Seine Mitarbeiter können sich auf ihn verlassen, im Gegensatz zu seinen Vorgesetzten, denn er befolgt keine Anweisungen, mit denen er nicht einverstanden ist.

GeschichteBearbeiten

Iron Man Bearbeiten

Nachdem Tony Stark der Presse und der Welt offenbart hat, dass er Iron Man sei, sucht Nick Fury ihn abends in seinem Haus in Malibu auf. Fury erzählt ihm, er sei Teil eines größeren Universums geworden und nicht der einzige Superheld.

Iron Man 2Bearbeiten

Nick Fury übergibt dem von seiner Geburtstagsparty verkaterten Tony nicht nur diverse Unterlagen von Howard Stark, sondern lässt ihm von Natasha Romanoff auch eine Spritze verabreichen, die seine Palladiumvergiftung vorerst unterdrückt. Am Ende des Films bietet er Tony eine Beratertätigkeit an, da Natasha Romanoff Iron Man, nach einer Tauglichkeitsprüfung, für geeignet hält ein Avenger zu sein, aber nicht Tony Stark.

ThorBearbeiten

Nach der finalen Konfrontation zwischen Thor und dem Destroyer in New Mexico engagiert Fury Dr. Erik Selvig um an dem Tesserakt zu forschen, ohne zu wissen, dass Selvig von Loki kontrolliert wird.

Captain America: The First AvengerBearbeiten

Nachdem Captain America aus der Kryostase erwacht, flieht dieser auf die Straße. Draußen am Time Square wird er von Nick Fury empfangen, der ihm erklärt, was geschehen war. 

Marvel's The AvengersBearbeiten

Hier vereinte Nick Fury die Avengers, um die Bedrohung der Welt durch Loki und die Armee der außerirdischen Chitauri abzuwenden.

Agents of S.H.I.E.L.D. Staffel 1 Teil 1Bearbeiten

Nachdem Agent Coulson in The Avengers gestorben war, ließ Fury ihn mithilfe von Programm T.A.H.I.T.I. wiederbeleben. In Folge 2 regt sich Nick Fury über das große Loch im "Bus", dem Flugzeug von Coulsons Team, auf, das gerade mal zwei Tage im Einsatz war. Er untersagt Coulson, ein Aquarium in das Flugzeug einzubauen. Zudem findet er die noch heile Bartheke des Flugzeugs besonders schön und fragt Coulson nach seiner Lola (Coulsons modifiziertes Oldtimerauto). Nick Fury findet Skye interessant, da sie das Sicherheitssystem von Shield hackte; aber warnt auch davor, dass sie zu einer Gefahr für S.H.I.E.L.D. werden könnte.

Nachdem Coulson durch Centipede entführt wurde, will Fury von Victoria Hand ständige Updates über die Situation. Kurz darauf wird er von Melinda May kontaktiert, die ihm berichtet, dass Coulson alles über seine Wiederbelebung weiß.

The Return of the First AvengerBearbeiten

Fury ahnt, dass etwas im Geheimen innerhalb von Projekt Insight stattfand. Er heuert den Söldner Batroc und seine Truppen an, um die Lemurian Star, ein S.H.I.E.L.D.-Schiff zu kapern; dann sendet er Black Widow mit der Mission an Bord, im Zuge der Befreiung des Schiffs geheime Informationen zu stehlen. Nachdem Fury diese Informationen sichtete, bittet er Alexander Pierce, das Programm anzuhalten. Dieser ist jedoch selbst Teil der Verschwörung und sorgt dafür, dass Fury auf offener Straße von einem HYDRA-Team und dem Winter Soldier angegriffen wird. Fury flieht und informiert Agentin Bobbi Morse, dass sie den Helicarrier Iliad zerstören soll, falls dieser in die Hände des Feindes fällt – sie dürften die Fracht auf keinen Fall in die Hände bekommen. Anschließend begibt er sich in Captain Americas Wohnung, in der er ihn von einer Unterwanderung S.H.I.E.L.D.s berichtet. Fury gibt Captain America einen USB-Stick, auf dem die Daten, die Black Widow stahl, gespeichert sind. Kurz darauf wird Nick Fury scheinbar vom Winter Soldier erschossen.

Er überlebt das Attentat, da er seinen Tod mithilfe von Tetrodotoxin B vortäuschte – ein Medikament, dass den Puls extrem verlangsamt. Trotzdem muss er notoperiert werden, da unter anderem eine seiner Lungen kollabierten. Er entwirft gemeinsam mit Captain America, Black Widow und Falcon einen Plan, um das Triskelion zu infiltrieren. Dort besiegen Fury und Black Widow Pierce und die Hauptfraktion von HYDRA, während Captain America und Falcon die Insight-Helicarrier ausschalten.

Offiziell ist Nick Fury tot, wobei er es belässt. Er tauscht seinen ikonischen Mantel gegen einfachere Kleidung und verzichtet zugunsten einer Sonnenbrille auf seine Augenklappe. Er vernichtet viele Akten über sich und andere Geheimnisse und besucht sein Grab, wo er Falcon und Captain America trifft. Anschließend verlässt Fury das Land und begibt sich nach Europa.

Agents of S.H.I.E.L.D. Staffel 1 Teil 2Bearbeiten

Auf Agent Coulsons S.H.I.E.L.D.-Marke leuchten plötzlich Koordinaten auf, die Nick Fury ihm geschickt hat. Coulson ist sich sicher, dass die Nachricht von Fury stammt, da er es war, der ihm die Marke gab. Die Koordinaten führen zu einer geheimen Basis in Kanada, wo Eric Koenig Coulson bestätigt, dass Fury noch am Leben war. (Episode: Providence)

Auf dem Weg nach Europa fängt Furys Hubschrauber über dem Atlantik ein schwaches Notrufsignal auf. Dieses führt ihn zu seinen Agenten Jemma Simmons und Leo Fitz, die vom HYDRA-Schläferagent Grant Ward mitten im Ozean ausgesetzt worden waren. Während Fitz aufgrund von Sauerstoffmangel Gehirnschäden davongeträgt, kann Simmons ihm sagen, was passiert war und wo Coulson zu finden ist. Fury trifft diesen in der Centipede-Fabrik und sie kämpfen gemeinsam gegen John Garrett. Obwohl Fury ihm 14 mal in die Brust schießt, überlebt Garrett aufgrund des GH-325, das ihm zuvor gespritzt wurde. Schließlich wird Garrett von Mike Peterson angeschossen und auf den Schädel getreten. Man hält ihn für tot. Jedoch überlebt Garrett auch das, woraufhin Coulson ihn mit der 0-8-4 Waffe (aus der gleichnamigen Folge) pulverisiert.

Danach führt Coulson das lang ersehnte Gespräch mit Fury. Coulson hält ihm vor, Projekt T.A.H.I.T.I. gegen seinen Willen fortgesetzt und an ihm selbst ausgeführt zu haben. Er zweifelt an der Glaubwürdigkeit Nick Furys. Daraufhin meint Fury, dass Coulson eine der wichtigsten Personen und ein Avenger sei. Er übergibt ihm eine "Toolbox" mit wichtigen Informationen und ernennt Coulson zum neuen Direktor von S.H.I.E.L.D. (Episode: Beginning of the End)

„Bevor wir zerstört wurden, bestand S.H.I.E.L.D. aus vielen beweglichen Teilen. Leute wie sie waren das Herz. Jetzt, werden sie der Kopf sein.“
-- Nick Fury Episode: Der Anfang vom Ende / zu Phil Coulson bei der Übergabe des Werkzeugkastens/Toolbox


Avengers: Age of UltronBearbeiten

In Avengers Age of Ultron spielt der ehemalige S.H.I.E.L.D.-Direktor eine wesentlich kleinere Rolle als im ersten Teil. Als erstes taucht er im Schuppen der Familie Barton auf. Dort trifft er Stark und spricht anschließend mit allen anwesenden Avengers und Laura Barton. Er macht den Avengers Mut und sagt ihnen, dass es keinen Ausweg geben würde und sie mit alle ihren Kräften kämpfen müssten. Zusammen erarbeiten sie einen Plan, wie sie Ultron schlagen können.

„Was werden wir tun?“
-- Tony Stark
„Ich hoffe irgendwas Dramatisches“
-- Nick Fury zu Stark und Rogers kurz vor Abflug vom Safehouse


Bei der Abfahrt verschwindet Fury und nimmt mit der Erlaubnis von Stark Maria Hill mit, die inzwischen bei Stark Industries arbeitet.

Während der Schlacht um Sokovia kehrt Fury überraschend mit dem Helicarrier zurück, den er bereits 2012 zur Zeit der Alieninvasion auf New York verwendete. Ebenfalls an Bord sind Maria Hill und dutzende S.H.I.E.L.D.-Agenten. Hier hat Fury auch erstmals wieder sein gewohntes Outfit zurück (inklusive Augenklappe).

Der Helicarrier kommt genau im richtigen Moment. Fury, sein S.H.I.E.L.D.-Team und die Avengers evakuieren die Stadt mithilfe von speziellen Fluggeräten, die zum Helicarrier führen.

Zum Ende hin sehen wir die neue New Avengers Basis. Dort ermutigt Fury Natasha Romanoff weiterzumachen, da sie gerade an Bruce Banner denkt, der nach der Schlacht um Sokovia verschwunden war.

Avengers: Infinity War, Part 1Bearbeiten

folgt...

Avengers: Infinity War, Part 2Bearbeiten

folgt...

ZitateBearbeiten

"Ich bin der echteste Mensch, dem Sie je begegnet sind."

"Die Legende sagt uns das Eine, die Geschichte das Andere. Aber von Zeit zu Zeit finden wir etwas, das zu beiden gehört."

BilderBearbeiten

OriginalvorlagenBearbeiten

Der originale Nick Fury (entwickelt von Stan Lee und Jack Kirby; Erstauftritt: Sgt. Fury and his Howling Commandos #1 (Mai 1963)) war ursprünglich ein weißer Anglo-Amerikaner. Die hier von Samuel L. Jackson porträtierte Figur basiert auf Nick Fury aus dem alternativen Ultimate Marvel-Universum, die ihrerseits basierend auf Samuel L. Jacksons vorhergehenden Filmdarstellungen entwickelt wurde (Erstauftritt: Ultimate Marvel Team-Up #5 (August 2001)).

Nach den Erfolgen der Filme wurde die Samuel-L.-Jackson-Version auch in das normale Marvel-Comicuniversum eingeführt. Dort trägt er den bürgerlichen Namen Marcus Johnson und ist ein Sohn des originalen Nick Fury.

Trivia Bearbeiten

  • Im Helicarrier auf Sokovia steuert derselbe Verantwortliche den Helicarrier, der sich 2013 gegen den Start der (HYDRA-) Insight Helicarrier geweigert hat. Nick Fury hat ihn also – durch seine Treue zu S.H.I.E.L.D. – für diesen Einsatz hinzugezogen.
  • In The Return of the First Avenger deutet Nick Fury an, dass er verheiratet ist. Ob dies wahr ist, wurde allerdings nicht bestätigt.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki