Fandom

Avengers Wiki

Newton Thomas Sigel

1.102Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare0 Teilen

Newton Thomas Sigel (* 29. August 1955 in Detroit, Michigan)[1] ist ein US-amerikanischer Kameramann, der hauptsächlich für Projekte von Regisseur Bryan Singer arbeitet. Gelegentlich ist er selbst als Regisseur tätig.

Biografie Bearbeiten

Sigel studierte Malerei in Detroit und New York, bevor er sich für eine Ausbildung zum Kameramann entschied. Er begann mit der Aufnahme von Musikvideos, inzwischen beschränkt er sich auf Kinofilme. Zu Beginn der 1980er Jahre war er an mehreren Dokumentationen beteiligt. Bis in die 1990er Jahre hinein folgten vor allem Fernsehproduktionen.

2002 drehte er den Fernsehfilm Der Brandstifter (Point of Origin) mit Ray Liotta und John Leguizamo in den Hauptrollen. Die Produktion war sein Langspielfilmdebüt als Regisseur. Zuvor inszenierte er 1983 und 1987 jeweils eine Dokumentation. In den Jahren 2004 und 2006 drehte er jeweils eine Folge der Serie Dr. House.

Filmografie Bearbeiten

  • 1985: Latino
  • 1990: Rock Hudson
  • 1991: Mord von oben
  • 1992: Das weiße Zauberpferd
  • 1992: ...und sie spielten mit dem Leben
  • 1993: Das Kainsmal des Todes
  • 1993: Indian Summer – Eine wilde Woche unter Freunden
  • 1994: Blankman
  • 1994: Und die Zeit heilt alle Wunden
  • 1995: Die üblichen Verdächtigen
  • 1996: Foxfire
  • 1996: Der große Stromausfall – Eine Stadt im Ausnahmezustand
  • 1996: Blood and Wine
  • 1998: Dämon – Trau keiner Seele
  • 1998: Der Musterschüler
  • 1999: Brokedown Palace
  • 1999: Three Kings – Es ist schön König zu sein
  • 2000: X-Men
  • 2001: Ambush
  • 2002: Gestän
  • Geständnisse – Confessions of a Dangerous Mind
  • 2003: X-Men 2
  • 2004: Keep Right
  • 2005: Brothers Grimm
  • 2005: The Big Empty
  • 2006: Superman Returns
  • 2007: Unverblümt – Nichts ist privat
  • 2008: Ein verlockendes Spiel
  • 2008: Operation Walküre – Das Stauffenberg-Attentat 
  • 2010: Die Lincoln Verschwörung
  • 2010: Frankie & Alice
  • 2010: Verlobung auf Umwegen
  • 2011: Drive
  • 2013: Movie 43
  • 2013: Jack and the Giants
  • 2014: Seventh Son
  • 2014: X-Men: Zukunft ist Vergangenheit
  • 2016: X-Men: Apokalypse

Auszeichnungen Bearbeiten

  • 1996: Nominierung für den Independent Spirit Award (Die üblichen Verdächtigen)
  • 2000: Nominierung für den Online Film Critics Society Award (Three Kings – Es ist schön König zu sein)

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki