Fandom

Avengers Wiki

James Spader

1.108Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare0 Teilen


James Todd Spader ist ein US-amerikanischer Schauspieler. Er ist vor allem durch Rollen in Filmen wie Pretty in Pink und Stargate sowie der Serien Practice – Die Anwälte und Boston Legal bekannt geworden ist. Im Marvel Cinematic Universe verkörpert er Ultron.

James Spaders deutsche Synchronstimme ist in der Regel Benjamin Völz.

Leben und KarriereBearbeiten

Spader wurde in Boston, Massachusetts geboren. Er besuchte zunächst die Pike School, sowie ein Jahr die Brooks School in North Andover. Später wechselte Spader an die Phillips Academy Andover, die er allerdings in der elften Klasse verließ, um an der Michael Chekhov School in New York City Schauspiel zu studieren.

James Spader hatte seine erste größere Filmrolle – damals noch unter dem Namen Jimmy Spader – im Jahr 1981 an der Seite von Brooke Shields im Drama Endlose Liebe. Die erste Hauptrolle folgte vier Jahre später in Tuff Turf – Zoff in LA an der Seite seines guten Freundes Robert Downey junior. Den Durchbruch als Schauspieler erlebte James Spader allerdings erst 1986 als Steff in Pretty in Pink. Es folgten Nebenrollen in weiteren Filmen, bevor James Spader mit der Hauptrolle in Sex, Lügen und Video auch seinen Durchbruch bei den Kritikern feiern konnte. Für seine Darstellung wurde er bei den Internationalen Filmfestspiele von Cannes als bester Schauspieler ausgezeichnet.

1994 spielte Spader als Ägyptologe Daniel Jackson im Science-Fiction-Film Stargate eine seiner bekanntesten Rollen. 2003 stieg James Spader als Alan Shore in die achte Staffel der erfolgreichen US-amerikanischen Anwaltsserie Practice – Die Anwälte ein. Nach Ende der Serie übernahm Spader auch im Ableger Boston Legal die Hauptrolle des Alan Shore, für die er mit insgesamt drei Emmys als bester Hauptdarsteller in einer Dramaserie ausgezeichnet wurde. Für Boston Legal wurde Spader außerdem 2006 mit einem Satellite Award als „Bester Schauspieler in einer Serie, Komödie oder einem Musical“ ausgezeichnet. Seit September 2013 ist er in der NBC-Dramaserie The Blacklist zu sehen.

PrivatesBearbeiten

  • Bevor er seinen Lebensunterhalt vollständig mit der Schauspielerei verdienen konnte, arbeitete er in verschiedenen Berufen, zum Beispiel als Yoga-Lehrer, Kellner, Lkw-Fahrer, Stalljunge oder Eisenbahnwagenbelader.
  • Spader war von 1987 bis 2004 mit Victoria Kheel verheiratet. Mit ihr hat er zwei Söhne. Aktuell lebt er mit seiner Schauspielkollegin Leslie Stefanson zusammen, mit der er seit August 2008 ein Kind hat.
  • Da Spader sehr schlechte Augen hat und keine Kontaktlinsen tragen kann, hat er nach eigener Aussage bei Rollen, in denen er seine Brille nicht tragen kann, Probleme, während des Drehens die Gesichter der anderen Schauspieler zu erkennen.

Filmografie (Auswahl)Bearbeiten

Film und FernsehenBearbeiten

  • 2003–2004: Practice – Die Anwälte (The Practice, Fernsehserie, 22 Folgen)
  • 2004–2008: Boston Legal (Fernsehserie, 101 Folgen)
  • 2011–2012: Das Büro (The Office, Fernsehserie)
  • seit 2013: The Blacklist (Fernsehserie)

AuszeichnungenBearbeiten

Internationale Filmfestspiele von Cannes
  • 1989: Bester Schauspieler für Sex, Lügen und Video
Emmy Awards
  • 2004: Bester Hauptdarsteller in einer Dramaserie für Practice – Die Anwälte
  • 2005: Bester Hauptdarsteller in einer Dramaserie für Boston Legal
  • 2007: Bester Hauptdarsteller in einer Dramaserie für Boston Legal
People’s Choice Award
  • 2005: Beliebtester männlicher Fernsehschauspieler
Satellite Awards
  • 2006: Bester Seriendarsteller Komödie/Musical für Boston Legal

Siehe auchBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki