Fandom

Avengers Wiki

Ian Quinn

1.248Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare0 Teilen

Ian Quinn ist ein wohlhabener Wissenschaftler und CEO von Quinn Worldwide, der mittlerweile für HYDRA arbeitet. Einst theoretisierte er zusammen mit Dr. Franklin Hall über Gravitonium, das Hall Jahre danach tatsächlich erschaffen konnte.

Biografie Bearbeiten

Marvel's Agents of S.H.I.E.L.D. Staffel 1 Bearbeiten

Anziehungskräfte Bearbeiten

Quinn hatte erfahren, dass Hall einen großen, funktionierenden Gravitonium-Generator bauen konnte und lässt ihn entführen. S.H.I.E.L.D., unter dessen Schutz Hall steht, versucht ihn aus Quinns Anwesen auf Malta zu befreien. Dafür wird Skye als Gast auf eine Party eingeschleust, wo Quinn zum allerersten mal auf sie trifft. Skye gibt vor S.H.I.E.L.D. zu verraten, damit das restliche Team Hall befreien kann. Hall hingegen will sterben, da er sich fürchtet, was sein ehemaliger Freund und Kollege Quinn mit dem Gravitonium alles anrichten könnte. Er wird in die Substanz gezogen und gilt seitdem als Tod. S.H.I.E.L.D. nimmt das Gravitonium in Gewahrsam.

Eiskalt Bearbeiten

Quinn ist an einer Wettermanipulationsmaschine des S.H.I.E.L.D.-Anwärters Donnie Gill interessiert. Dieser hatte bereits gemeinsam mit seinem Freund Seth Dormer für Aufsehen an der S.H.I.E.L.D.-Akademie gesorgt. Als Quinn erfährt, dass Coulson und sein Team vor Ort ermitteln, will er den Deal abbrechen. Er bringt Seth und Donnie dazu, die Maschine in Gang zu setzen, bevor er sich zurückzieht. Dadurch entsteht ein Supersturm, der am Ende Seth tötet und Donnie Superkräfte verleiht.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki