FANDOM


Ho Yinsen war ein Gefangener der Zehn Ringe, bevor er letztendlich bei einem gemeinsamen Fluchtversuch mit Tony Stark erschossen wurde.

GeschichteBearbeiten

Iron ManBearbeiten

Yinsen ist ebenfalls ein Gefangener der Terrorgruppe "Die Zehn Ringe". Eines Tages wird Tony Stark in Afghanistan verschleppt und soll für die Die Zehn Ringe die Jericho bauen. Er geht zum Schein darauf ein, baut aber statt dessen eine Miniaturversion des Arc-Reaktors, um sich am Leben zu erhalten. Danach beginnt Stark mit der Arbeit am Mark I. Yinsen, der zunächst nicht versteht, hilft Tony aber bereitwillig. Als der Anzug fast fertig ist und nur noch aufladen muss, will der Terrorfüher Raza Resultate sehen. Yinsen verschafft Tony die benötigte Zeit, indem er die Terroristen angreift, und wird dafür letztlich erschossen. Tony rächt sich mit dem nun fertigen Mark I.

Iron Man 3Bearbeiten

Ho Yinsen ist 1999 in der Silvesternacht auf der Konferenz in Bern. Dort lernen sich Tony und er flüchtig kennen. Dieses Zusammentreffen wird auch im ersten Film von Yinsen erwähnt, als er mit Tony in der Höhle gefangen ist. Da Tony aber ziemlich stark alkoholisiert war, konnte er sich nicht mehr daran erinnern.


TriviaBearbeiten

BilderBearbeiten

Fähigkeiten Bearbeiten

  • guter Ingenieur: Yinsen schaffte es, Tony Stark zu helfen, die erste Iron Man Rüstung zu bauen.
  • guter Arzt: Yinsen wurde als ein renommierter Chirurg und war in der Lage, Tony Stark lebendig zu halten, als die Schrapnell sich in sein Herz graben.
  • Mehrsprachig: Doktor Yinsen war in der Lage, in seiner Heimat Arabisch, sowie Englisch und Ungarisch zu sprechen. Er verkündete auch eine Reihe anderer Sprachen.