Fandom

Avengers Wiki

HYDRA-Organisationen

1.108Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare0 Teilen

Im Laufe der Jahrhunderte gab es viele Organisationen, Kartelle und Firmen, die sich auf HYDRA beriefen oder von ihren Vorgängern gegründet wurden. Dieser Artikel soll eine Übersicht über sie geben. Für die im Zweiten Weltkrieg gegründete paramilitärische Hauptorganisation selbst, siehe HYDRA.

ÜbersichtBearbeiten

Die GesellschaftBearbeiten

Vor tausenden von Jahren wurde von den Kree ein Inhuman namens Alveus geschaffen, der aufgrund seiner Kräfte unglaublich mächtig war. Daher wurde er schließlich auf den fernen Planeten Maveth verbannt, der nur durch ein sich ständig veränderndes Portal verlassen werden kann. Die Anhänger von Alveus jedoch glaubten daran, dass er bestimmt sei, die Erde zu regieren, und gründeten eine Geheimgesellschaft. Ihr einziges Ziel war, ihren Anführer zurück auf die Erde zu bringen.

Die Gesellschaft sandte über die Jahrhunderte hinweg immer neue Mitglieder durch das Einwegportal nach Maveth, wodurch Alveus regelmäßig einen neuen Körper "in Besitz" nehmen konnte. Der jeweils "Auserwählte" wurde durch das Ziehen von Steinen aus einem Beutel bestimmt – derjenige, der einen weißen statt eines schwarzen Steines zog, musste durch das Portal schreiten. Über die Zeit ging viel Wissen über die Inhumans und Alveus' wahres Wesen verloren – unter den Mitgliedern der Geheimgesellschaft waren "normale" Menschen, die die längst im Verborgenen lebenden Inhumans nur noch aus Erzählungen kannten.

Distant Star ReturnBearbeiten

Das Projekt "Distant Star Return" wurde auf Betreiben von Gideon Malick im Jahr 2001 durch die NASA gestartet. Es hatte den selben Zweck wie die Gesellschaft Jahrhunderte zuvor: Nichtsahnende Astronauten wurden durch das Portal auf den Planeten Maveth geschickt, um dem Inhuman eine Rückkehr auf die Erde zu ermöglichen. Das Projekt war jedoch ein Reinfall, da die mitgeschickten Wissenschaftler schnell starben und lediglich der Astronaut Will Steven mehrere Jahre auf Maveth überlebte. Auch er starb, als 2015 die Wissenschaftlerin Jemma Simmons versehentlich durch das Portal fiel und er sich für sie beim Angriff des Inhumans opferte.

Das KartellBearbeiten

Im Jahr 1946 existierte in den Vereinigten Staaten ein Bund aus mächtigen Männern, unter ihnen die Bosse von Roxxon und Isodyne Energy. Nachdem Peggy Carter und der SSR beginnen, Isodyne zu untersuchen, ordnet das Kartell an, die dortige Forschung an der "Dunkelkraft" einzustellen.

Inwieweit das Kartell mit HYDRA verknüpft ist, ist noch unbekannt. Allerdings ist ihr Logo ein definitiver Hinweis auf eine Verknüpfung.

Centipede / CybertekBearbeiten

Hauptartikel: Centipede

Centipede war eine von John Garrett gegründete Firma, die Supersoldaten erschaffen sollte. Sie wurde allerdings von S.H.I.E.L.D. ausgeschaltet. Cybertek wurde vermutlich nicht direkt von HYDRA kontrolliert, verkaufte Garrett allerdings elektrische Prothesen für die Arbeit am Deathlok-Programm.

LogosBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki