FANDOM


Norman Osborn bzw. der Grüne Kobold war der Erzfeind von Spider-Man und der Vater von Harry Osborn.

Geschichte Bearbeiten

Spider-ManBearbeiten

Der Grüne Kobold ist eigentlich der Vorsitzende der Firma Oscorp. Nachdem ihm das Militär die Gelder streichen will, sieht er sich gezwungen, das von ihm entwickelte Leistungsverstärker Serum an sich selbst zu testen und wird dabei zum Grünen Kobold. Der Grüne Kobold löscht zunächst den Vorstand von Oscorp aus, doch weil Spider-Man ihn dabei stört, schürt er nun den fortwährenden Hass auf Spider-Man und macht Jagd auf all die jenigen, die Spider-Man liebt. So bricht er in das Haus von Tante May ein und entführt Mary Jane Watson. Gegen Ende des Films stellt er Peter vor die Wahl: entweder Marry Jane oder ein Bus mit unschuldigen Kindern. Spider-Man gelingt es, beide zu retten und bekämpft daraufhin den Kobold. Am Ende ringt Norman mit sich selbst und bittet Peter, ihm zu helfen. Als dieser ablehnt, lässt der Kobold seinen Gleiter auf Spider-Man zu fliegen, doch dieser weicht mit Hilfe seines Spinnensinns aus und Norman wird von den Klingen seines Gleiters getötet.

Superkräfte Bearbeiten

Der Grüne Kobold hat sich einem speziellen Gas ausgesetzt, welches seine körperlichen Leistungen enorm steigerte, ihn jedoch auch extrem agressiv machte. Außerdem besitzt er Hightech-Waffen wie einen Fluggleiter und kürbisförmige Granaten.

Index

Der grüne Kobold in einem brennenden Haus.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki