Fandom

Avengers Wiki

Gideon Malick

1.100Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare0 Teilen
Spoiler Warnung!

 

Gideon Malick ist einer der führenden Kräfte von HYDRA. Während die Organisation noch im Verborgenen innerhalb von S.H.I.E.L.D. agierte, saß er im Weltsicherheitsrat. Anschließend wurde er Berater von Präsident Ellis und forcierte die Gründung der Alien Threat Containment Unit (ATCU).

LebenBearbeiten

JugendBearbeiten

Gideon Malicks Familie war seit Generationen mit HYDRA und ihren Vorgängerorganisationen eng verbunden. Um das Jahr 1970 starb sein Vater, wodurch Gideon und sein Bruder Nathaniel vollwertige Mitglieder von HYDRA wurden. Sie wurden von Werner Reinhardt in seine Gefängniszelle gebeten, um ihre Position innerhalb der Organisation zu besprechen. Dabei riet Reinhardt ihnen, nicht den Ritualen zu folgen, auf die ihr Vater so wert gelegt hatte, und einer moderneren Interpretation von HYDRA zu folgen. Außerdem offenbarte er ihnen, dass Gideons Vater bei dem Auswahlritual der Gesellschaft betrogen hatte. Gideon und Nathaniel schworen einander, nicht so "rückgratlos" wie ihr Vater zu sein. Jedoch betrog Gideon bei der Zeremonie schließlich auf dieselbe Art und Weise, wodurch sein Bruder als "Opfer" für Alveus ausgewählt wurde. Die Schuld darüber, den Tod seines Bruders verursacht zu haben, verfolgte Malick sein Leben lang.

Frühe ProjekteBearbeiten

Gideon Malick war ein Industrialist, der eine eigene Firma leitete. In dieser Funktion wickelte er Geschäfte mit der NASA ab und sorgte dafür, dass die Weltraumorganisation in den Besitz des Monolithen kam. Mit ihren Ressourcen sollte sie dafür sorgen, einen sicheren Teleportationsweg vom Zielplaneten des Monolith zur Erde zurück zu finden. Bei der NASA lernte er auch die Spionin Rosalind Price kennen und erwarb ihr Vertrauen.

The AvengersBearbeiten

Im Film The Avengers tritt Malick als einer der Personen im Weltsicherheitsrat auf, die Direktor Fury am Meisten kritisieren. Als Fury dem Rat von der Attacke Lokis auf S.H.I.E.L.D. und dem Verlust des Tesserakts erzählt, gehört Malick zu jenen Ratsmitgliedern, die nicht die Avengers einberufen wollen. Stattdessen war er für den Einsatz von Nuklearwaffen ("Phase 2") gegen die außerirdische Bedrohung.

Während dem Kampf um New York setzen sich Malick und seine Fraktion im Rat schließlich durch und befehlen, eine Atombombe über der nicht evakuierten Stadt abzuwerfen. Diese wird von Iron Man abgefangen, und die Avengers gewinnen den Kampf.
Malick-Hawley-after-war-Avengers.jpg

Gideon Malick (mitte) und Rätin Hawley erfahren vom Sieg der Avengers.

Auf diese Nachricht reagiert Gideon Malick recht reserviert. Auch die Tatsache, dass Thor den Tesserakt und Loki nach Asgard mitnimmt und so dem Zugriff S.H.I.E.L.D.s entzieht, kritisiert er.

Agents of S.H.I.E.L.D. Staffel 3Bearbeiten

Spoiler Warnung!


Während der Enttarnung von HYDRA saß Malick nicht mehr im Weltsicherheitsrat. Ein Jahr danach ist er Berater von Präsident Ellis, hat aber direkten Kontakt mit den HYDRA-Anführern wie Baron Wolfgang von Strucker gehabt. Nach dem Tod des Barons wird Malick von dessen Sohn, Werner von Strucker, kontaktiert. Dieser befindet sich auf der Flucht vor dem neuen HYDRA-Boss, Grant Ward, weil er seine Aufgabe nicht ausführen konnte – Andrew Garner zu töten. Malick versichert ihm seine Hilfe; ruft jedoch Ward an und verrät ihm den Aufenthaltsort Werners. Als Ward frägt, wieso Malick dies tut, meint er, er habe sich für eine aktivere Beteiligung an HYDRA entschieden.

Kurz zuvor hatte Malick dafür gesorgt, dass der Präsident als Reaktion auf den Terrigenese-Ausbruch die Spezialorganisation Alien Threat Containment Unit (ATCU) gegründet hat. Sie sollte alle neu mutierten Inhumans in Langzeit-Narkose stecken und an einem "Heilmittel" forschen. Malick sorgte hingegen dafür, dass die Inhumans für HYDRA rekrutiert und Teil einer Supersoldaten-Armee wurden – ähnlich, wie dies bereits John Garrett zwei Jahre davor vorgehabt hatte. Als Leiter der wissenschaftlichen Abteilung des ATCU hatte Malick mehr Einfluss auf die tatsächliche Arbeit der Organisation als Direktorin Rosalind Price. Um S.H.I.E.L.D. und im Besonderen Phil Coulson unter Druck zu setzen, erzählte er ihr von Coulsons Rückkehr vom Tod durch Projekt T.A.H.I.T.I.

Etwas später trifft Malick sich erneut mit Grant Ward. Im Gespräch kommt er zu dem Schluss, dass Wards Pläne, sich an Coulson zu rächen, kontraproduktiv für seine eigenen sind. Daher will er Ward nicht sagen, wo das geheime Verlies von Struckers zu finden ist. Malick verlässt den Raum und befielt einem Team von Agenten, seinen Gesprächspartner zu töten. Ward bringt jedoch alle der Männer um und kann aus einem herauskriegen, wo sich das Verlies befindet. Als Ward dort eintrifft, findet er Malick vor, der sich beeindruckt zeigt. Er offenbart dem jüngeren Mann die lange Geschichte von HYDRA – und ihr ultimatives Ziel: Den vor Jahrhunderten auf einen fernen Planeten verbannten, mächtigen Inhuman Alveus zur Erde zurückzubringen.

Dies gelingt den beiden kurz darauf, allerdings stirbt Ward dabei und fungiert fortan als Wirtkörper für den parasitär lebenden Alveus. Malick wird zum Befehlsempfänger – bis Alveus offenbart, dass er die Erinnerungen seiner Wirte stets behält und daher weiß, dass Gideon Malick seinen eigenen Bruder betrogen hat. Als Strafe tötet Alveus Malicks Tochter Stephanie. In einer Vision hatte Malick zudem geglaubt zu sehen, dass Alveus auch ihn umbringen wird. Panisch wartet er auf sein Urteil, als S.H.I.E.L.D. in die HYDRA-Basis einbricht. Er wird in Gefangenschaft genommen und von Phil Coulson befragt. Kurz darauf wird er von Daisy Johnson, die unter Hives Kontrolle steht, getötet.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki