FANDOM


Remy LeBeau alias Gambit ist ein Mutant.

Geschichte Bearbeiten

X-Men Origins: Wolverine Bearbeiten

Über die Kindheit von Remy LeBeau weiß man nur, dass er ein Waise ist und irgendwann im jungen Alter vom Militärwissenschaftler William Stryker und seinen Leuten gefangen genommen und in Strykers Mutanten-Gefängnis gesteckt wurde. Weil er seine Zellengenossen beim Pokerspielen immer um einen Haufen Geld erleichterte, bekam er den Spitznamen Gambit. Später brach er als Erster, dem das gelang, aus dem Mutantengefängnis aus. Danach trieb sich Remy meist in Kneipen herum, in denen er andere Leute bei Kartenspielen abzockte.

Eines Tages suchte Wolverine nach Remy, weil er von ihm wissen wollte, wie man in das Gefängnis hineinkommt. Er war immerhin der Einzige, der jemals flüchten konnte. Als Remy aber Wolverines Kette mit seinem Namen und seiner Nummer sah, die er schon bei Sabretooth, der ihn damals gefangen genommen hatte, erkannte, lud er eine Pokerkarte mit kinetischer Energie auf und warf sie auf Wolverine. Dieser wurde dadurch weggeschleudert und Gambit nahm den Kartenstapel, lud ihn ebenfalls mit Energie und warf alle Karten des Stapels auf Wolverine, wodurch er durch eine Wand brach und auf die Straße geschleudert wurde. Nach einem Kampf zwischen Wolverine, Sabretooth und Gambit brachte er Logan auf die Insel. Was nach der Rettung der Mutanten auf der Insel mit Gambit geschah, ist bisher noch unbekannt.


GambitBearbeiten

folgt...

ZitateBearbeiten

Wolverine: "Bist du Remy LeBeau?"

Gambit: "Schulde ich Ihnen Geld?"

Wolverine: "Nein."

Gambit: "Dann bin ich Remy LeBeau."

FähigkeitenBearbeiten

  • Kinetische Aufladung: Gambit hat die Macht, die potentielle Energie in einem Objekt gespeichert zu nehmen und es in kinetische Energie umzuwandeln, also "Aufladen" dieses Gegenstandes mit explosiven Ergebnissen. Er zieht es vor, kleinere Gegenstände wie seine allgegenwärtigen Spielkarten aufzuladen, da die Zeit, die erforderlich ist, um sie aufzuladen, stark reduziert ist, und sie sind viel einfacher für ihn zu werfen. Die einzige wirkliche Beschränkung auf diese Fähigkeit ist die Zeit, die benötigt wird, um das Objekt aufzuladen. Je größer es ist, desto mehr Zeit dauert es. Die meisten Aufladung erfolgt durch direkten Hautkontakt. Die Kraft seiner Explosionen hängt von der Masse des Gegenstandes ab, den er auflädt; Zum Beispiel explodiert eine geladene Spielkarte mit der Kraft einer Granate. Gambit kann auch seine Kräfte nutzen, um die kinetische Energie eines Objekts zu beschleunigen, anstatt seine potentielle Energie umzuwandeln; Zum Beispiel kann er seine Mitarbeiter mit genügend Kraft aufladen, um ein Haus zu errichten.
  • Verbesserte Beweglichkeit: Gambits Fähigkeit, Energie zu erschließen, gewährt ihm auch übermenschliche Agilität und Geschicklichkeit, die ihm einen zusätzlichen Vorteil gibt, den er zu seinem Vorteil verwendet hat, indem er einen einzigartigen akrobatischen Kampfstil entwickelt hat.

TriviaBearbeiten

  • In den Comics hat Gambit schwarze Augäpfel mit roten Pupillen, im Film hingegen zeigt sich dies nur bei der Anwendung seiner Fähigkeiten. Der französische Akzent aus den Comics fehlt in den Filmversionen gänzlich.
  • Ein junger Gambit sollte in X-Men: Apokalypse auftauchen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki