FANDOM


Frigga war die Königin von Asgard, die Mutter von Thor, die Gemahlin von Odin und die Adoptivmutter von Loki

BiografieBearbeiten

ThorBearbeiten

Frigga erscheint das erste mal bei der Krönung ihres Sohnes Thor, doch nachdem die Frostriesen in Asgard einfielen, wurde die Zeremonie unterbrochen. Als Odin in den Odin-Schlaf fällt, fragt Loki seine Stiefmutter Frigga, warum Odin ihm verschwiegen habe, dass er in Wahrheit ein Frostriese sei. Frigga antwortete daraufhin, dass Odin ihm die Wahrheit verschwiegen habe, damit er sich nicht als anders empfinde. Des Weiteren erzählt sie Loki, dass in der Verbannung von Thor ein tieferer Sinn stecke.

Nachdem Loki dafür gesorgt hatte, dass die Frostriesen in Asgard einfielen, versuchte Frigga den schlafenden Odin vor König Laufey und seinen Kriegern zu schützen. Dabei wurde sie von Laufey niedergeschlagen. Wenig später erschien Loki und streckte Laufey nieder. Anschließend erschien Thor und verlangte von Loki, dass er Frigga erzähle, dass er den Destroyer geschickt habe. Loki und Thor verschwanden wenig später zum Bifröst.

Nachdem der Bifröst zerstört wurde und Loki verschwunden war, erzählt Lady Sif ihr, dass Thor nun um seinem Bruder trauere und Jane Foster vermisse.


Thor: The Dark KingdomBearbeiten

Frigga besucht Loki in seiner Zelle. Sie hält noch zu ihm, da sie ihn liebt. Außerdem versucht sie Loki zu bekehren und ihn wieder in das Königreich einzugliedern.

Nachdem Malekith in Asgards Königreich einfiel, um Jane Foster und den Äther zu suchen, versteckte sich Frigga zusammen mit Jane in ihren Gemächern. Die Truppen, unter der Führung von Algrim dem Starken, fanden die beiden und wollen Jane mitnehmen, welche jedoch nur ein Trugbild ist, das Frigga erschaffen hatte um Malekith zu täuschen. Dieser merkt den Zauber als er versucht Jane zu packen. Daraufhin beschimpft er Frigga als "Hexe". Algrim bringt sie mit einem Dolch um. Thor erscheint wenig später und versucht Malekith zu töten, welcher jedoch entkommen kann.

Nach Friggas Tod wird sie zusammen mit den anderen Gefallenen der Schlacht am Ufer Asgards in einem brennenden Boot ins Meer gefahren und so bestattet.

TriviaBearbeiten

Superkräfte Bearbeiten

  • Übermenschliche Stärke: Wie alle Asgardier war Frigga übermenschlich stark und besaß größere körperliche Kraft als die durchschnittliche asgardianische Frau. Sie konnte Malekith, den Führer der Dunklen Elfen, ziemlich leicht überwältigen.
  • Regenerationsheilungsfaktor: Trotz des Widerstandes ihres Körpers kann Frigga wie jeder andere Asgardian verletzt werden. Doch ihr Stoffwechsel ermöglicht es ihr, schnell beschädigtes Körpergewebe mit größerer Geschwindigkeit und Effizienz zu regenerieren, als ein Mensch fähig ist. Doch sie konnte noch von Algrim getötet werden.
  • Langlebigkeit: Wie alle Asgardier, Frigga im Alter von einer Rate, die viel langsamer als die eines Menschen ist. Obwohl sie über eintausend Jahre alt war, sah sie immer noch wie eine Frau mittleren Alters aus der Erde.
  • Illusionsmanipulation: Frigga konnte sehr überzeugende Illusionen anderer Wesen, vor allem selbst, werfen. Sie konnte eine Projektion von sich selbst an das Heiligtum schicken, nutzte die Fähigkeit, mit Loki in seiner Zelle zu sprechen und Malekith mit einer falschen Projektion von Jane Foster zu betrügen.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki