FANDOM


Ellen Brandt war eine ehemalige Soldatin, die ihren linken Arm mithilfe von Aldrich Killian zurückbekommen wollte. Später hat sie sich freiwillig vom Extremis-Virus infizieren lassen.

GeschichteBearbeiten

Iron Man 3Bearbeiten

Als ehemalige Soldatin schließt sie sich dem Extremis-Programm an. Da sie vor einiger Zeit ihren Arm verlor, verhofft sie sich von Aldirch Killains Progamm einen Neuen.

Ellen Brandt sitzt in einer Bar in Tennesee, wo sie den verschwundenen Tony trifft. Als dieser von Chad Davis erzählt, beginnt sie ihn anzugreifen. Dabei tötet sie einen Provinzsheriff. Tony hat zu diesem Zeitpunkt keinen Anzug dabei, da er zu stark beschädigt ist und wurde von Ellen in die Küche getrieben. Dort löst er mithilfe einer Mikrowelle eine Explosion aus, wodurch Ellen aus der Bar geschleudert wird und in oberirdisch verlauftenden Stromkabeln hängend stirbt.

BilderBearbeiten

Superkräfte Bearbeiten

  • Übermenschliche Stärke: Extremis hat Brandts Muskeln bis zu dem Punkt verbessert, dass sie Tony Stark mit Leichtigkeit herumwerfen konnte.
  • Regenerativer Heilungsfaktor: Aufgrund der Auswirkungen von Extremis gelang es Brandt, ihr fehlendes Glied wieder nachwachsen zu lassen und vielen anderen Verletzungen standzuhalten, die einen normalen Menschen getötet hätten.
  • Exotherme Manipulation: Wirte des Extremis-Virus sind in der Lage, die Temperatur von Teilen ihres Körpers bewusst zu erhöhen. Der Effekt kann in dem Ausmaß kontrolliert werden, dass er nur die Haut versengt oder bis zu dem Punkt ansteigt, an dem der Stahl in einen geschmolzenen Zustand übergehen kann. Brandt benutzte es, um ein Metall-Strafverfolgungsabzeichen zu erhitzen und sie benutzte es, um das Gesicht eines Sheriffs zu verbrennen, der ihr und Stark in die Quere kam.