FANDOM



Der Anschlag ist die 9. Episode der Dritten Staffel und die 53. Episode von Marvel's Agents of S.H.I.E.L.D..





HandlungBearbeiten

Nachdem sie das gegenseitige Misstrauen endlich überwinden konnten treffen sich Coulson und Rosalin bei ihr. Während sie endlich Burger essen sprechen sie über ihre nächsten Schritte gegen Malick sprechen hört Coulson wie die Scheibe zerbricht. Eine Scharfschützenkugel hat Rosalind am Hals erwischt und sie sinkt blutend vom Stuhl, während Coulson verzweifelt versucht die Blutung zu stillen. Der Schütze einige Blocks entfernt ist niemand anderes als Ward.

Scheinbar nur um Coulson zu verhöhnen ruft er ihn an und erzählt ihm, dass er Rosalind nur getötet hat um Coulson zu verletzen, da Rosalind Malick ohnehin nicht daran hindern könnte ein weiteres Portal zu öffnen, woe er es bereits zuvor getan hat. Er kündigt an Coulson zu töten, um Shield von sich fernzuhalten. Coulson, der während der Unterhaltung bereits Verstärkung ruft fordert ihn heraus, aber Ward erwidert er hätte inzwischen Leute für derartige Drecksarbeit. Attentäter von Hydra stürmen Rosalinds Wohnung, doch Coulson kann sie abwehren und kämpft sich durch den Hausflur, wo er aus dem Fenster springt und dann von Mack abgeholt wird.

Zurück in der Basis verhört Coulson sein ursprüngliches Team auf der Suche nach ekner Schwäche von Ward die er ausnutzen kann. Zeitgleich ruft Mack Banks in die Basis und erfährt das Rosalind und er an dem NASA-Projekt beteiligt waren, dem Will angehörte. Dieses wurde von Malick finanziert.

Ward kehrt unterdessen zu Malick zurück, der veeärgert darüber ist, dass Ward riskiert hat Coulson zu töten, da er ihn noch benötigt. Er erklärt das Rache Zeitverschwendung sei und zeigt Ward die fünf Stücke des Monolithen mit denen er ein Portal öffnen kann.

Coulsons Verhör hat ihm verraten wie er Ward schlagen kann, aber nicht ohne das er seine Prinzipien und Regeln brechen muss. Er nimmt Hunter und Bobbi mit sich und lässt Mack in der Position des Dorektors zurück, da er keine persönlich Rechnung mit Ward offen hat.

Fitz und Simmons untersuchen derweil zusammen mit Banks die Einrichtungen von Malicks altem NASA-Projekt, doch auf einmal scheint Banks ihre Shield-Eskorte zu erschießen. Dies ist jedoch in Wahrheit des telekinetischen Inhumans Giyera, der Banks Waffe mit seinen Kräften lenkt und auch diesen erschießt, bevor er Fitz und Simmons gefangen nimmt. Malick will von ihnen erfahren wie man von Maveth zurückkehren kann, aks sie soch weigern zu kooperieren, lässt Ward Giyera Simmons foltern, während er Fitz zwingt vom Nebenraum aus ihren Schreien zu lauschen.

Als Coulson von der Enrführung erfährt erkennt er, dass Ward ihn absichtlich auf Malicks frühere Portale aufmerksam gemacht hat, um sie in die NASA-Einrichtung zu locken. Er und Hunter stürmen mit Sturmhauben einen Juwelier und nehmen einen Mktarbeiter gefangen. Bei diesem handelt es sich um Thomas Ward den Brider Wards. Coulson erkannte innerhalb seines Verhörs, dass Wards Schuldgefühle gegenüber Thomas und sein verlangen als Held gesehen zu werden nicht zu lassen würden, dass er Thomas im Stich lässt. Er erreicht Ward in dem er Rosalinds Handy anruft und droht Will zu töten legt, aber auf bevor Ward etwas erwidern kann.

Thomas stimmt jedoch überraschend zu Shield zu helfen, da er Ward seid jenem Tag an dem er ihn quälte fürchtet und weiß das er ein Monster ist, da er ihre Familie getötet hat. Er kann Ward lange genug am Telefon halten, um ihn zu Orten, als dieser zurückkehrt. Als Ward das bemerkt kündigt Coulson an zu ihm zu kommen und ihn zu töten. Daraufhin stürmt Ward wutschnaubend zu Simmons um sie jetzt selbst zu foltern.

Mack erfährt ebenfalls von Coulsons geplanten Angroff auf Ward und Malick, die sich mit einer Armee von HYDRA-Agenten in der Burg verschanzt haben, in der Shield Simmons zurückgeholt hat. Shield hat keine Zeit ihre eigenen Truppen zu sammeln, weshalb Mack stattdessen Lincoln und Joey für die Mission rekrutiert um ihre Chancen auszugleichen.

Ward bereitet sich auf Coulsons Angriff vor, doch Malick ünerzeugt ihn stattdessen die Mission nach Maveth zu leiten, in dem er an sein Verlangen ein Held zu sein appelliert. Gemeinsam mit Fitz, der sich bereit erklärt hat Hydra zu helfen, wenn Simmons nichts passiert und einigen Agenten macht er sich bereit das Portal zu durchschreiten.

In diesem Moment erreicht Coulsons Jet die Burg. Hydra durchquert das Portal und nimmt den Jet mit ihrer Artillerie unter Beschuss. Verzweifelt Ward endlich auszuschalten springt Coulson aus dem Flugzeug und taucht selbst in das Portal ein kurz bevor es aich schließt. Hunter und Bobbi müssen sich auf Grund des Beschusses zurückziehen.

Auf Maveth macht sich Hydras Team auf die Suche nach dem Wesen. Coulson stürzt auf Grund seines Sturzes mit hoher Geschwindigkeit aus dem Portal, rollt eine Düne hinab und schlägt sich den Kopf an einem Felsen auf. Bewusstlos bleibt er in der Einöde liegen.


BesetzungBearbeiten

TriviaBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.