Fandom

Avengers Wiki

Auf ewig begraben (Marvel's Agents of S.H.I.E.L.D.)

1.180Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare0 Teilen

Auf ewig begraben (The Things We Bury) ist die achte Folge der zweiten Staffel von Marvel's Agents of S.H.I.E.L.D.

Synopsis Bearbeiten

S.H.I.E.L.D. stellt sich HYDRA in den Weg, um ein lange gehütetes Geheimnis zu schützen. Ward entführt seinen älteren Bruder, der ihn als Kind gequält hat.

Handlung Bearbeiten

Im Jahr 1945 benutzt Dr. Daniel Whitehall den Diviner, um Experimente mit Gefangenen durchzuführen. Sein erstes Testsubjekt wird dabei getötet, aber das zweite, eine junge Frau, überlebt und aktiviert den Artefakt. Einer seiner Angestellten kommt dazu und informiert ihn über den Tod von Red Skull.

Dr. Reinhardt wird als Gefangener von Peggy Carter verhört. Er will ihr als Gegenleistung für seine Freilassung seine Dienste als Wissenschaftler anbieten, doch Agent Carter lehnt das Angebot entschieden ab. Er erzählt ihr die Geschichte über die "Blauen Engel", aber sie nimmt ihn nicht ernst.

45 Jahre später ist aus dem Wissenschaftler ein alter Mann geworden. Zwei HYDRA-Agenten haben sich undercover zu ihm durchgekämpft und holen ihn mit einem Rollstuhl ab. Sie bringen ihn nach Österreich, wo er seine Studien endlich fortsetzen soll und zu seiner großen Überraschung, wartet doch sein Testsubjekt, die junge Frau auf ihn, die keinen Tag gealtert zu sein scheint. Er lässt sie auf seinen OP-Tisch legen, nimmt ihren Körper komplett auseinander und benutzt ihre Organe, um seine eigene Jugend wiederherzustellen. Cal, Skyes Vater, findet die zerstückelten Reste seiner Frau und schwört Rache.

Zurück in der Gegenwart ist Whitehall nicht begeistert von der Arbeit seiner wissenschaftlichen Helfer. Er lässt Skyes Vater in sein Büro bringen. Cal erklärt ihm, dass der Diviner mehr als nur eine Waffe ist. Er erlaubt Auserwählten Zugang zu einem geheimen Ort.

Bobbo Morse verhört Bakshi. Er verplappert sich über Dr. Whitehall und als Simmons und May die alte Akte von Agent Carter über den Obelisk studieren, stolpern sie über den Namen Dr. Reinhardt. Hunter findet daraufhin ein Bild von ihm und Simmons erkennt ihn als Dr. Whitehall.

Skyes Vater glaubt nicht, dass die blauen Engel die Erde erobern, sondern sie, mit Ausnahme einiger Auserwählter, zerstören wollten. Der Diviner war das Hilfsmittel, um diese Auserwählten zu bestimmen. Er bietet Whitehall an, ihn selbst in den außerirdischen Tempel zu bringen.

Währenddessen kommt Christian Ward bei seinem Sommerhaus an. Nachdem er seine Frau anruft, um seine Abwesenheit zu erklären, gibt er seiner Geliebten bescheid, dass er da ist. Der Anruf wird von Grant Ward unterbrochen, der seinen Bruder fesselt und zu dem Brunnen bringt, wo sich in der Vergangenheit so viel traumatisches abgespielt hat. Nachdem er nicht entkommen kann, bricht der Senator zusammen und entschuldigt sich dafür, dass er ihn dazu bringen wollte, ihren jüngeren Bruder Thomas zu töten, weil er der einzige war, den ihre Mutter nie gefoltert hat. Es scheint, als würde Grant ihm vergeben.

Bobbi spricht wieder mit Bakshi. Als sie ihn auf Whitehall anspricht, zerbeißt er eine Zyanid-Tablette, doch Hunter kann seinen Tod in letzter Sekunde verhindern. Später streiten sie über die Situation und beginnen kurz darauf, sich zu küssen.

CastBearbeiten

HauptcastBearbeiten

GastdarstellerBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki