Fandom

Avengers Wiki

Ant-Man (Film)

1.180Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare43 Teilen

Ant-Man ist eine US-amerikanische Comicverfilmung, die am 17. Juli 2015 in den amerikanischen Kinos startete. Der deutsche Kinostart folgte am 23. Juli 2015. Es handelt sich um den 12. Film des Marvel Cinematic Universe und den gleichzeitigen Abschluss der zweiten Phase. Den Regie-Posten übernahm Peyton Reed, das Drehbuch schrieben Edgar Wright, Joe Cornish, Adam McKay und Hauptdarsteller Paul Rudd.

HandlungBearbeiten

Im Jahr 1989 stürmt der Wissenschaftler Hank Pym wutentbrannt in das S.H.I.E.L.D.-Hauptquartier: Er hat mitbekommen, dass der Geheimdienst versucht, seine Schrumpftechnologie zu kopieren. Hank schwört den drei anwesenden S.H.I.E.L.D.-Agenten Peggy Carter, Mitchell Carson und Howard Stark, dass diese die Technologie nie in ihre Finger bekommen würden – denn sie sei nicht ausgereift. Als Agent Carson meint, dass Hank mit demselben Engagement auch seine verstorbene Frau Janet van Dyne hätte beschützen sollen, verpasst Hank ihm eine blutige Nase und kündigt. Carson versucht Stark zu überzeugen, dass Pym eine Gefahr sei, wenn dieser und dessen Formel nicht unter der Kontrolle von S.H.I.E.L.D. stehen würden. Stark entgegnet, dass Pym eine größere Gefahr sei, sollte man veruchen Pym zu kontrollieren.

In der Gegenwart kommt der verurteilte Dieb Scott Lang geradewegs aus dem Gefängnis und hat sich geschworen: Nie wieder wird er sich auf zwielichtige Geschäfte einlassen und wieder im großen Stile Diebstähle begehen. Die Betonung liegt hier auf Diebstähle, denn Raubüberfälle, bei denen andere Menschen Schaden erleiden, hat er nie begangen. Sein Kumpel Luis holt Scott ab und bringt ihn erst mal bei sich zu Hause unter, denn als ehemaliger Krimineller einen Job zu finden oder gar eine Wohnung ist so gut wie unmöglich. Deswegen versucht Scott auch lange hart zu bleiben, als Luis und seine Kumpel ihn versuchen zu überreden, wieder einzusteigen ins Diebstahl-"Geschäft". Als Scott dann jedoch seine kleine Tochter besucht und seine Ex Maggie und ihr neuer Freund Jim Paxton (seines Zeichens auch noch Polizist) ihm recht deutlich klar machen, dass er seine Tochter so lange nicht mehr sehen wird, bis er ein solides Leben führt, willigt Scott zum nächsten Diebstahl ein, um sich eine finanzielle Basis zu verschaffen.

Was er nicht weiß: Hank Pym, Entdecker des Pym-Partikels, hat Scott und seinen Kollegen eine Fährte gelegt, damit diese bei ihm einbrechen, hoffend, in seinem Haus, hinter einem massiven Safe, eine Menge Geld absahnen zu können. Als Scott dann aber nach großer Anstrengung im Safe steht, liegt dort nur ein Anzug. Scott nimmt diesen enttäuscht mit, zieht ihn zu Hause an und schrumpft sich aus Versehen direkt. Durch eine Stimme im Ohr spricht Hank, der dies alles plante, zu ihm. Nach einer abenteuerlichen Tour als Ameisen-großer Mensch, bringt Scott den Anzug schnellstmöglich zurück und will nichts mehr davon wissen. Doch die Polizei schnappt ihn, als er gerade das Haus verlässt.

Dort im Gefängnis kann Hank Scott davon überzeugen, ihn bei seinem Vorhaben zu unterstützen. Er schickt, unbemerkt von den Wachen, Ameisen in Scotts Zelle, welche den geschrumpften Anzug hineintragen und Scott, ebenfalls geschrumpft, aus dem Gefängnis begleiten. Hank erklärt Scott bei sich zu Hause, was sein Vorhaben ist: Sein ehemaliger Schützling Darren Cross hat dafür gesorgt, dass Hank aus seiner eigenen Firma Pym Technologies ausgeschlossen wurde. Cross hat ebenfalls an einem Miniatur-Anzug gearbeitet, will diesen aber für militärische Zwecke verkaufen. Die Interessenten sind in diesem Fall HYDRA. Darren führt den Konzern jetzt mithilfe von Hanks Tochter Hope van Dyne, sodass Hank keinerlei Einfluss auf seine Entscheidungen und seine Pläne hat. Der Plan ist jetzt, dass Scott in das Labor eindringt und den kopierten Anzug (Yellowjacket) entwendet und mit ihm alle Entwicklungspläne zerstört. Informationen zum Labor hält zudem Hanks Tochter Hope bereit, welche weiterhin vorgibt, für Darren zu arbeiten, alle Informationen jedoch ihrem Vater zuspielt.

Das Verhältnis zwischen Vater und Tochter ist jedoch angespannt, weil Hope nie Abschied von ihrer Mutter nehmen konnte, welche unter mysteriösen Umständen ums Leben kam, als Hope sieben Jahre alt war und Hank sie damals alleine ließ. Zudem will Hope nicht, dass Scott diese wichtige Rolle übernimmt, doch Hank verbietet ihr strikt, dass sie die Aktion durchführt. Nach und nach wachsen die drei als Team zusammen und die Pyms unterrichten Scott dabei, den Anzug zu nutzen, mit Ameisen zu kommunizieren und diese zu lenken und weisen ihn in die Konstruktionen des Labors ein. Später erfährt Hope, dass ihre Mutter dabei ums Leben kam, als sie selber als Wasp einen solchen Schrumpfanzug trug und sich auf subatomare Größe verkleinerte um eine Bombe im Kern zu zerstören und damit Millionen von Menschen zu retten. Das Verhältnis von Tochter und Vater ist somit wieder gekittet.

Als Scott bereit ist, als Ant-Man den Diebstahl zu begehen, muss er vorher noch in ein altes Lagerhaus der Starks einbrechen um eine wichtige Technologie zu entwenden, welche beim Einbruch in das Labor essentiell wichtig ist. Vor Ort erkennt er jedoch, dass das alte Lagerhaus mittlerweile das neue Avengers-Hauptquartier ist. Dabei stößt er auf Falcon und muss gegen ihn kämpfen, da dieser ihn trotz seiner geringen Größe, mittels seiner Spezialbrille, entdeckt. Es beginnt ein hitziger Kampf, während dem Scott es schafft, das nötige Teil an sich zu nehmen. Er entkommt Falcon dann aber nur, weil er in dessen Wingpack hinein schlüpft und einige Kabel herauszieht.

Scott, Hope und Hank weihen Scotts Diebeskollegen in den Plan ein, weil sie ihre Unterstützung benötigen, um in das Labor zu gelangen. Mit Hilfe von Armeen von Ameisen kann Scott in das Labor eindringen. Doch es stellt sich heraus, nachdem anfangs noch alles nach Plan verläuft und Scott beinahe den Yellowjacket greifen kann, dass Darren die ganze Zeit wusste, dass Hope gegen ihn arbeitet und Scott den Anzug stehlen will. Doch bevor er Hank erschießen kann, überwältigt ihn Scott und liefert sich mit ihm eine Verfolgung bis in einen Helikopter. Dort zieht Darren selber den Yellowjacket an und hat nun die gleichen Fähigkeiten wie Scott als Ant-Man und beide kämpfen eine harte Schlacht. Nachdem sie in einem Koffer aus dem Helikopter gestürzt sind, kann Scott Darren in einem Insektenlicht einsperren.

Bevor er sich jedoch von seinem Sieg überzeugen kann, wird er von der herbeigerufenen Polizei und dabei ausgerechnet Paxton abgeführt. Über Funk hören sie kurz darauf jedoch, dass Darren sich Zugang zum Haus von Scotts Exfrau verschafft hat und dort seine Tochter bedroht und töten will. Sie fahren dorthin und während Paxton versucht, die kleine Cassie in Sicherheit zu bringen, kämpft Scott gegen Darren.

Scott muss als letzte Rettung ebenfalls die Schrumpfung auf subatomare Größe vornehmen um Darrens Anzug und somit ihn selber, im Kern zu zerstören. Doch in letzter Sekunde kann er er sich mit Vergrößerungsscheiben, welche Hank ihm nebst Verkleinerungsscheiben als Waffen in den Kampf mitgab, wieder vergrößern. Seine Tochter ist gerettet und Darren, samt Anzug, ist zerstört. Paxton sorgt dafür, dass Scotts Flucht aus dem Gefängnis als ordentliche Entlassung bezeichnet wird und er ein freier Mann ist. Von Luis erfährt Scott, dass der Falcon nach ihm sucht.

Nach dem Hauptfilm sieht man Hank und seine Tochter Hope, wie beide in den Keller des Hauses gehen und Hank Hope dort einen weiteren Schrumpfanzug zeigt, welcher für sie bestimmt ist und mit Flügeln ausgestattet ist.

An einem anderen Ort haben Captain America und Falcon den Winter Soldier aufgespürt. Sie beratschlagen, was sie mit der Situation tun sollen, bis Falcon meint: Er kennt jemanden, der ihnen vielleicht helfen könne.

BesetzungBearbeiten

Rolle Besetzung Synchronsprecher
Scott Lang/Ant-Man Paul Rudd Markus Pfeiffer
Darren Cross/Yellowjacket Corey Stoll Nicolas Böll
Hope van Dyne Evangeline Lilly Alexandra Wilcke
Hank Pym Michael Douglas Volker Brandt
Luis Michael Peña Nico Mamone
Kurt David Dastmalchian Ricardo Richter
Dave T.I. Martin Kautz
Jim Paxton Bobby Cannavale Tobias Kluckert
Maggie Lang Judy Geer Bianca Krahl
Cassie Lang Abby Ryder Fortson Marie Düe
Dale Greg Turkington Rainer Fritzsche
Gale Wood Harris Milton Welsh
Mitchell Carson Martin Donavan Frank Röth
Howard Stark John Slattery Bernd Vollbrecht
Peggy Carter Hayley Atwell Berenince Weichert
Sim Wilson/Falcon Anthony Mackie Stefan Günther
Steve Rogers/Captain America Chris Evans Dennis Schmidt-Foß
Bucky Barnes/Winter Soldier Sebastian Stan Björn Schalla

Filmfehler Bearbeiten

  • Zu Beginn des Films verpasst Dr. Pym Agent Carson eine blutige Nase. Kurz darauf ist aber sämtliches Blut verschwunden. Sogar das Taschentuch, mit dem sich Carson die Nase hält, ist frei von Blut.
  • Nachdem Luis Scott aus dem Gefängnis abgeholt hat, werden beide bei der Autofahrt zurück nach San Francisco gezeigt. Wenn Scott innerhalb des Vans gezeigt wird, kann man durch das Seitenfenster ein Frachtschiff unter der Golden Gate Bridge sehen. Beim nächsten Schnitt nach außen ist das Schiff verschwunden.
  • Als Scott in seinem Van durchgeht, wie lange es dauert, bis er seine Tochter wiedersehen darf, fährt die Kamera an seinen Wagen heran. Dabei spiegelt sich der Kameramann in dem verchromten Außenspiegel des Vans.
  • Die Pym-Partikel werden so erklärt, dass sie nur den leeren Raum zwischen den Atomen verringern, aber die Masse gleich bleibt. Dadurch bekommt Ant-Man seine Kräfte, wenn er geschrumpft ist. Hier versteckt sich aber auch der Logikfehler. Bei gleichbleibender Masse bleibt auch das Gewicht des geschrumpften Objektes, bzw. der Person gleich (schließlich wird nichts weggenommen, sondern nur komprimiert). Trotzdem kann Ant-Man (mit einem Gewicht von 70 - 80 kg) auf Luis' Schulter stehen, Cross ein Lamm mit zwei Fingern hochheben und Dr. Pym einen Panzer in seiner Hosentasche mit sich führen. Ein weiteres Problem ist die Szene, in der Scott weiter schrumpft, bis er auf subatomarer Ebene ist. Nach der Logik des Films, in der der leere Raum zwischen den Atomen verringert wird, könnte er nicht kleiner werden als alle seine Atome komprimiert auf einen Punkt. Die subatomare Ebene müsste ihm verschlossen bleiben.Selbst wenn man auf diese Logik eingeht bleibt unverständlich,wie sein auf Sauerstoffatome angewiesener Körper in der subatomaren Ebene überlebt .Im Umkehrschluss müsste das wachsen mit Sublimation gleichzusetzen sein.Mit anderen Worten:Wenn Scott groß genug wird,ist er ein Gas!
  • Nachdem Ant-Man es nicht schaffen konnte, den Yellowjacket zu stehlen, will Cross ihn mit seiner Glock erschießen. Die Ameisen verhindern dies, indem sie das Schlagstück von Cross' Pistole blockieren. Das Problem ist aber, dass Glock-Pistolen keine außengelegene Schlagstücke haben, wie es auch in den Szenen davor und danach zu sehen ist. Für die Nahaufnahme wurde eine andere Pistole verwendet.

TriviaBearbeiten

  • Der Film ist schon seit 2006 in Arbeit, aber aufgrund anderer Regiearbeiten vom ehemaligen Regisseur Edgar Wright kommt er erst 2015 ins Kino.
  • Ursprünglich war die Wasp bereits für die erste Phase der Marvel Cinematic Universe geplant, wie ein Video zu ursprünglichen Finale von Marvel's The Avengers beweist.
  • Am 15.10.13 wurde bekannt, dass es nur noch zwei Möglichkeiten für die Rolle des Dr. Hank Pym/Ant-Man gab, in der engeren Auswahl waren Inception-Star Joseph Gorden-Levitt und Paul Rudd.
  • Joseph Gorden-Levitt dementierte sein Engagement zu Ant-Man.
  • Paul Rudd dementierte sein Engagement zu Ant-Man, einige Wochen später hieß es jedoch wieder, dass er die Rolle spielen werde.
  • Am 20.12.13 wurde die Rolle des Ant-Man offiziell an Paul Rudd vergeben.
  • Angeblich steckten Paul Rudd für die Rolle des Ant-Man und Rashida Jones für die Rolle der Wasp in den letzten Verhandlungen.
  • Der Film ist der erste Heist-Movie von Marvel, was soviel bedeutet, dass es in dem Film um einen Raub bzw. dessen Planung geht.
  • In einem Interview sagte Michael Douglas "Es wird eine Fortsetzung geben".
  • Evangeline Lilly spielt die Rolle der Hope van Dyne, die Tochter von Dr. Hank Pym. In den Comics ist ihre Mutter Janet die Superheldin Wasp – Hope existiert in den Comics nur in einer Alternativen Zukunft, wo sie die Superheldin "Red Queen" ist und einen Zwillingsbruder hat.
  • "Yellowjacket" ist in den Comics einer der Aliasse von Hank Pym. Auch ist Darren Cross in den Comics eine ganz andere Person und hat keinerlei Verbindung zu Pym. Eine Fantheorie besagt, dass der Darren Cross aus dem Film eine stark überspitzte Version von Hank darstellen soll (In den Comics litt Hank zwischenzeitlich an einer Persönlichkeitsstörung und agierte deshalb als Schurke/Anti-Held).
  • Im Gespräch zwischen Falcon und dem Bekannten von Luis, als ersterer nach Ant-Man sucht, gibt es eine Anspielung auf Spider-Man.
  • Bei der Vorstellung des "Yellowjacket"-Anzugs sagt Darren Cross im Original: "It's truly tales to astonish!" Das ist eine Anspielung auf die ehemalige Comicserie "Tales to Astonish", in der Ant-Man seinen allerersten Auftritt hatte.
  • Hank Pym redet im Film über die Avengers abschätzig und erwähnt, dass sie "Städte vom Himmel fallen lassen" würden. Das ist eine Anspielung auf Avengers: Age of Ultron.
  • Stan Lee hat einen Cameoauftritt als Bartender.
  • Nachdem Edgar Wright das Projekt verlassen hatte, waren als neue Regisseure unter anderem Adam McKay "Anchorman"Reuben Fleischer "Zombieland"Rawson Thurber "Wir sind die Millers" vorgesehen. Interessant dabei ist, dass all diese Regisseure durch Komödien bekannt sind.
  • Adam McKay lehnte den Regiestuhl ab, da er bereits mit Ghostbusters 3 beschäftigt ist.
  • Als neuer Regisseur wurde Peyton Reed bestätigt.
  • David Dastmalchain, der in Ant-Man den Hacker Kurt spielt, mimte in The Dark Knight einen Joker-Schurken.
  • Der Fluchtwagenfahrer der Diebestruppe, Dave, wird vom US-amerikanischen Rapper T.I. dargestellt.
  • Die neuen Drehbuchautoren Gabriel Ferrari und Andrew Barrer sollen auch während der Dreharbeiten am Set sein.
  • Patrick Wilson sowie Zwei andere noch unbekannte Schauspieler fielen dem Drehbuch zum Opfer und werden deshalb nicht mehr in dem Film auftauchen. Es ist davon auszugehen dass die beiden anderen Schauspieler Clifton Collins Jr. und Matt Gerald sind, da sie nicht mehr mit dem Projekt in Verbindung gebracht wurden
  • Die Dreharbeiten zum Film begannen am 18. August 2014.
  • In der Prologszene haben einige aus Captain-America-Filmen bekannte Charaktere einen Auftritt, darunter sind  Peggy Carter und Howard Stark. Angeblich sollen auch Armin Zola sowie wie eine jüngere Version von Alexander Pierce ursprünglich in der Szene vorgekommen sein, im finalen Film sind sie nicht zu sehen.
  • John Slattery tritt nach seinem Auftritt in Iron Man 2 erneut als Howard Stark auf. Der Charakter wurde bislang von drei verschiedenen Schauspielern dargestellt.
  • Bill Pope wurde ursprünglich als Kameramann verwendet, nachdem jedoch Edgar Wright das Projekt verließ wurde er durch Russel Carpenter ersetzt.
  • Der Film bildet, wie Kevin Feige bekannt gab, den Abschluss der zweiten Phase des MCU.
  • Evangeline Lilly, die die weibliche Hauptrolle in Ant-Man spielt, gab in einem Interview mit BuzzFeed an, dass sie nach dem Ausstieg von Edgar Wright auch kurz überlegte, das Projekt zu verlassen.
  • Am 5. Dezember 2014 gab Peyton Reed via Twitter bekannt, dass die Dreharbeiten beendet seien.
  • Am 6. Januar 2015 wurde der erste Trailer zu Ant-Man bei der Erstausstrahlung von Marvel's Agent Carter veröffentlicht. Der Erste Teaser wurde am 3. Januar veröffentlicht.
  • Der erste Teaser kam bei den Zuschauern nicht an. Grund dafür war, dass Marvel den Trailer in Ameisen-Größe veröffentlicht hatte, weshalb eigentlich überhaupt nichts zu sehen war. Deshalb folgte kurz darauf ein Teaser in normaler, sichtbarer Größe.
  • Judy Geer sagte in einem Interview dass man viel lustiges improvisiert habe. So antwortete sie auf den ernsten Trailer, den sie noch nicht gesehen habe.
  • Disney und IMAX haben einen Vertrag bis 2017 geschlossen, wodurch Ant-Man und viele weitere Filme von Disney, die in der nächsten Zeit produziert werden, komplett oder zumindest zum größten Teil im IMAX-Format gedreht werden.
  • Es gab Gerüchte, dass Janet van Dyne (The Wasp) einen kleinen Auftritt haben sollte.
  • Auf Facebook nannte James Gunn Ant-Man seinen Lieblingsmarvelfilm seit Iron Man.
  • George R.R. Martin, der Autor der Romanreihe Das Lied von Eis und Feuer, auf der die Serie Game of Thrones basiert, lobte den Film in seinem Blog und bezeichnete ihn als den vielleicht zweitbesten Marvel-Film nach Sam Raimis Spider-Man 2. Martin hielt allerdings den Antagonisten des Films für langweilig, da er die gleichen Kräfte wie der Protagonist habe.[1]
  • Der US-Synchronsprecher Tom Kenny, der vor allem für die Rolle Spongebob Schwammkopf bekannt ist, spricht in diesem Film das Hasenkuscheltier von Cassie Lang.
  • Darren Cross spricht im englischen Originalton von "Tales to Astonish", als er von den Legenden des winzigen Helden erzählt. Dabei wird auf die Comic-Reihe angespielt, in der Ant-Man seinen ersten Auftritt hatte (wie auch viele andere Marvel-Charaktere).
  • Der verdutzte Autofahrer, auf dessen Auto Scott Lang nach seinem ersten Schrumpf-Abenteuer landet, wird von Garrett Morris (2 Broke Girls) gespielt, der selbst schon vor Jahren in einem Sketch bei Saturday Night Live in ein Ant-Man-Kostüm geschlüpft war. Damit ist er der erste Schauspieler, der jemals Ant-Man darstellte, auch wenn es nur eine Kostümparty war.

Zerwürfnis mit Edgar WrightBearbeiten

  • Edgar Wright verließ nach über sieben Jahren Vorbereitung den Regiestuhl, als Grund nannten die Marvel Studios: "kreative Differenzen".
  • Joss Whedon hält das ursprüngliche Drehbuch von Edgar Wright für das Beste Marvel Skript aller Zeiten und er könne nicht verstehen warum Marvel Edgar Wright hat ziehen lassen.
  • Joe Cronish nannte das Script von Edgar Wright "cool". Er gab an dass einige charakteristische Ideen und Dialoge bestehen bleiben würde.
  • Matt Gerald, welcher im Marvel One Shot: Der Mandarin bereits mitspielte, hätte einen Gegner des Helden verkörpern sollen. Nachdem Edgar Wright das Projekt verließ, ging auch er.
  • Auf seinem Blog offenbarte Edgar Wright, dass Bill Pope der Kameramann des Films sein würde. Dieser führte die Kamera bereits bei Wrights Filmen Scott Pilgrim gegen den Rest der Welt und The Worlds End.
  • Am 16.02.14 bestätigte Drehbuchautor Edgar Wright, dass Steven Price als Komponist fungieren wird.

VideosBearbeiten

BilderBearbeiten

DreharbeitenBearbeiten

PosterBearbeiten

BilderBearbeiten









VeröffentlichungBearbeiten

  • Die Veröffentlichung der DVD, Blu-Ray sowie der 3D Blu-ray erfolgte am 3. Dezember 2015.

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. George R.R. Martin (21. Juli 2015): Me and Ant-Man. Abgerufen am 09. Januar 2016.
Marvel Cinematic Universe
Phase 1 Iron Man | Der unglaubliche Hulk | Iron Man 2 | Thor | Captain America: The First Avenger | Marvel's The Avengers
Phase 2 Iron Man 3 | Thor: The Dark Kingdom | The Return of the First Avenger | Guardians of the Galaxy | Avengers: Age of Ultron | Ant-Man
Phase 3 The First Avenger: Civil War | Doctor Strange | Guardians of the Galaxy Vol. 2| Spider-Man: Homecoming | Thor: Ragnarök | Black Panther | Avengers: Infinity War | Ant-Man and the Wasp |Captain Marvel | Avengers 4
Phase 4 Spider-Man 2 | Guardians of the Galaxy Vol. 3
ABC Agents of S.H.I.E.L.D. | Agent Carter | Inhumans
Netflix Daredevil | Jessica Jones | Luke Cage | Iron Fist | The Defenders | The Punisher
Freeform Cloak and Dagger | New Warriors
Hulu The Runaways

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki