Fandom

Avengers Wiki

Alphonso Mackenzie

1.101Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare0 Teilen


Alphonso Mackenzie, meist Mack genannt, ist ein S.H.I.E.L.D.-Techniker und Agent.

GeschichteBearbeiten

Marvel's Agents of S.H.I.E.L.D.Bearbeiten

Mack ist seit 2002 bei S.H.I.E.L.D. tätig ("Dreizehn Jahre", sagt er in der 2015 spielenden Folge Alte Wunden). Gemeinsam mit Bobbi Morse hatte er einst einen Einsatz in Dubai, bei dem er Lance Hunter erstmals traf.

Der Kampf auf der IliadBearbeiten

Während der Enttarnung von HYDRA und dem "Zusammenbruch von S.H.I.E.L.D." arbeitete Mack als Chefmaschinist auf dem Flugzeugträger Iliad. Er wurde gemeinsam mit einer Gruppe loyaler SHIELD-Agenten von HYDRA gefangen genommen und gezwungen, die Baupläne des Flugzeugträgers herauszugeben. Die Situation wurde jedoch durch Bobbi Morse und Isabelle Hartley geklärt, die die HYDRA-Agenten in einem Überraschungsangriff ausschalteten.

Beim Durchsuchen des Schiffes fand die Gruppe Robert Gonzales, den Kommandanten der Iliad, verwundet im Konferenzraum. Sie halfen ihm auf und gingen in den Kontrollraum, wo Bobbi auf Befehl von Nick Fury dafür sorgen sollte, dass das Schiff sinkt und die Ladung nicht HYDRA in die Hände fällt. Mack versuchte, Bobbi zu überzeugen, das Schiff nicht zu versenken, weil noch loyale SHIELD-Agenten an Board waren. Gonzales meinte, sie müsse Furys Befehlen gehorchen, doch schließlich schloss sich Bobbi Macks Meinung an und sie erkämpften die Kontrolle über die Iliad zurück.

Kurz darauf erfuhr die Besatzung der Iliad davon, dass eine seperate SHIELD-Fraktion unter der Leitung von Phil Coulson ebenfalls noch existierte. Mack und Bobbi wurden undercover in die Fraktion eingeschleust, um sie auszuspionieren und an die Toolbox zu gelangen.

Dort freundete er sich mit Leo Fitz an, der nach seiner Nahtoderfahrung durch Sauerstoffmangel an leichten Sprachstörungen litt. Mack half ihm dabei, seine Gedanken zu ordnen und sich besser ausdrücken zu können. Außerdem traf er hier Lance Hunter wieder.

Besessen in Puerto RicoBearbeiten

Kurz darauf verfolgte das Team eine Spur nach Puerto Rico. Mack ließ sich als erster in den Brunnenschacht hinabseilen, um die unterirdische Stadt auszukundschaften. Er entdeckte ein Muster auf dem Boden und berührte es, woraufhin das Muster aufglühte und Kree-Zeichen auf Macks Hand erschienen. Das verursachte ihm starke Schmerzen, weshalb das Team ihn wieder nach oben zog – doch eine fremde Macht hatte bereits seinen Körper übernommen und attackierte die anderen Agenten. Auch der Icer konnte ihn nicht betäuben. Schließlich verpasste ihm Bobbi mit ihren Kampfstäben einen Elektroschock, woraufhin er in den Schacht zurückfiel.

Als Skye und Raina in die Stadt hinabstiegen, griff Mack sie aufgrund ihrer Inhuman-Herkunft nicht an, sondern führte sie zum Tempel. Jemma Simmons stellte die Theorie auf, dass die Stadt Mack "zweckentfremdet" hatte, um sich vor menschlicher Entdeckung zu verteidigen. Als der Obelisk aktiviert wurde, kam Mack wieder zu Sinnen zurück.

Nach diesem Vorkommnis war Mack sehr verängstigt vor jeder Alien-Technologie. Außerdem begann er, Coulson zu kritisieren, dem er nicht vertraute. Er fertigte ein Miniaturmodell von Lola (Coulsons Auto) an, das er ihm schenkte. Im Modell versteckt war jedoch ein Scanner, der ein Abbild von Coulsons Büro erstellte und die Daten an Mack sendete. So fand er heraus, dass die Toolbox in Coulsons Schreibtisch war.

SHIELD gegen SHIELDBearbeiten

Währenddessen war Lance Hunter misstrauisch geworden und wusste, dass Mack und Bobbi ein Geheimnis haben. Als Hunter Mack darauf ansprach, verfiel dieser in Panik und würgte ihn in Ohnmacht. Dann brachte er Hunter an Board der Iliad.

Zurück in Coulsons Basis wurde er von diesem konfrontiert. Auf die Frage, für wen er arbeitet, antwortete Mack wahrheitsgemäß mit "SHIELD". Bevor er genauer erklären konnte, was los war, griff Gonzales' Team die Basis an und übernahm die Kontrolle. Wenig später schlossen Coulson und Gonzales jedoch einen Deal und arbeiteten gemeinsam. Mack beschloss daraufhin, den Geheimdienst zu verlassen, da er Coulson für einen ungeeigneten Direktor hielt. Er verließ die Basis und kehrte kurz auf die Iliad zurück, um seine Sachen zu holen. Als er dort mit einem anderen Agenten sprach, ging ein Alarm los. Mack erfuhr, dass Robert Gonzales von den Inhumans getötet worden war und half daraufhin mit, das Schiff gegen den Angriff zu verteidigen. Die Inhuman-Anführerin Jiaying wollte Terrigenesis-Staub über das Belüftungssystem im Schiff verteilen, wodurch alle Menschen gestorben wären. Mack schnappt sich eine riesige Zange und bewacht den zentralen Lüftungsraum. Dort kämpft er gegen Gordon, als dieser auftaucht. Fitz und Coulson stoßen zu ihm und bringen ein technisches Gerät mit, das verhindert, dass Gordon aus dem Raum hinausteleportiert. Gemeinsam besiegen sie Gordon, der schließlich in Fitz' Lanze hineinteleportiert und sich so selbst aufspießt.

FähigkeitenBearbeiten

Mack ist in erster Linie ein Spitzenmechaniker. Als Chefmaschinist der Iliad hatte er einen wichtigen Posten inne. Daneben ist er auch in Kampfkunst versiert, doch Bobbi Morse konnte ihn in einem Trainingskampf leicht besiegen.

TriviaBearbeiten

  • Mack findet alles Übernatürliche unheimlich. So hat er auch Angst vor Geistern.
  • In den Comics war Al MacKenzie einst der Verbindungsoffizier der CIA innerhalb von S.H.I.E.L.D. Schließlich verlässt er den Geheimdienst und schreibt ein Enthüllungsbuch namens UnSHIELDed.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki