Fandom

Avengers Wiki

Agent K

1.134Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentar1 Teilen

Kevin Brown alias Agent K ist ein Mitglied der Geheimorganisation Men in Black

GeschichteBearbeiten

Men in BlackBearbeiten

Agent K verfolgt mit seinem Partner Agent D ein Auto mit illegalen Einwanderen. Sie vermuten dort ein Alien und ihre Vermutung bewahrheitet sich. Nach einem Gespräch mit dem Alien wollen sie es wieder zurückbringen, doch dieses greift einen Sheriff an, der bei illegalen Einwanderern war. Nach dem erfolgreichen Kampf gegen das Alien werden die Beobachter des Kampfes von Agent K neutralisiert. Agent D sagt darauf, er fühle sich zu alt für den Job und daher wird auch er von Agent K neutalisiert.

Wenig später sucht Agent K den Polizisten James Edwards auf, da dieser von sich behauptet, einen Außerirdischen gesehen zu haben. Auf dem Weg zu ihm neutralisiert er aus Sicherheitsgründen noch die Pathologin Dr. Laurel Weaver, die James Glauben schenkt. Agent K nimmt Edwards mit und sucht den dubiosen Alienwaffenhändler Jack Jeebs auf, der die gesuchte Waffe bei sich hat. Sie verlassen den Laden wieder und Agent K neutralisiert James. Daraufhin geht er mit James in ein Restaurant und gibt ihm eine Karte der MiB.

Am nächsten Tag beobachtet er James bei seinen Eignungstests. Als er sagt, dass er ihn für den geeigneten Kandidaten für das MiB hält, lässt Agent Z die anderen Teilnehmer neutralisieren. Im Anschluss erklärt Agent K seinem neuen Kollegen, was genau das MiB eigentlich macht, zeigt ihm einen Tag später die Einrichtung und nimmt ihn mit auf seinen ersten Einsatz, bei dem sie den Außerirdischen Redgick zurück in seine Aufenthaltszone bringen sollen. Im Anschluss besuchen sie die Frau von Edgar, um sie auszufragen. Nach der Befragung wird auch sie neutralisiert und sie beginnen mit der Suche nach Edgar. Doch zunächst begeben sich die beiden in das Leichenschauhaus und finden dort zwei Alienleichen. Dr. Laurel Weaver wird dabei erneut von Agent K neutralisiert. Agent K und Agent J kehren zurück zum MiB, wo sich Agent K an seinen PC setzt und via Satellit eine Frau beobachtet. Danach werden sie von Agent Z zu Rosenbergs Juwelier-Geschäft geschickt. Dort angekommen muss Agent K seinem neuen Partner erstmal erklären, dass sie ihre Waffen nicht in der Öffentlichkeit abfeuern dürfen.

Nach der Flucht der Schabe suchen die beiden den Außerirdischen Frank auf, der das Äußere eines Hundes besitzt. Agent K will von diesem Informationen über die Schaben haben. Mit der gewünschten Information fahren die beiden zurück zu Dr. Weaver. Dort befindet sich zu diesem Zeitpunkt aber schon Edgar, welcher mit Laurel flieht. Agent K und Agent J verfolgten ihn, verlieren ihn aber wieder. Daraufhin wird das MiB alamiert. Nachdem die beiden herausgefunden haben, wo sie hin müssen, nehmen Agent J und Agent K die Verfolgung auf. Sie verfolgen die beiden bis zu Edgars Ufo, zerstören es und K lässt sich von Edgar fressen. In ihrem Magen erschießt er die Schabe von innen heraus. Zum Schluss lässt er sich noch von Agent K neutralisieren, da er in den Ruhestand gehen will. Es stellt sich heraus, dass Agent K in Agent J keinen neuen Partner gesucht hat, sondern einen Nachfolger.

Men In Black IIBearbeiten

folgt...

Men in Black IIIBearbeiten

folgt...

TriviaBearbeiten

  • Agent K ist ein großer Fan von Elvis Presley, der laut ihm nicht tot, sondern nur auf seinen eigentlichen Heimatplaneten zurückgekehrt ist.

BilderBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki