Fandom

Avengers Wiki

Adolf Hitler

1.100Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentar1 Teilen

Adolf Hitler war ein deutsch-österreichischer Politiker. Als Führer des Deutschen Reiches war er Regierungs- und Staatsoberhaupt einer Diktatur, die für den Ausbruch des Zweiten Weltkrieges, dem Massenmord an den europäischen Juden sowie die Verfolgung und Ermordung zahlreicher Andersdenkender verantwortlich war. Er war ein Förderer von Johann Schmidt und unter seiner Herrschaft entstand die zunächst seiner SS unterstellten Organisation HYDRA, welche sich ab der absehbaren Niederlage Deutschlands im Zweiten Weltkrieg endgültig von Hitler und seiner Ideologie loslöste und in den Untergrund ging.

GeschichteBearbeiten

VorgeschichteBearbeiten

Adolf Hitler wurde 1889 im Vielvölkerstaat Österreich-Ungarn geboren und nahm als Gefreiter eines bayerischen Regimentes am Ersten Weltkrieg teil. Die Niederlage des Dreibundes, dem das Deutsche Reich und Österreich-Ungarn angehörten, und die Bedingungen der Sieger erlebte der starke Nationalist Hitler als Demütigung der Deutschen. Er trat in die Politik ein und übernahm bald die Führung in der bayerischen Deutschen Arbeiterpartei (DAP), die in Nationalsozialistische Deutsche Arbeiterpartei (NSDAP) umbenannt wurde. Die NSDAP vertrat offen antisemitische und antikommunistische Ziele und arbeitete gezielt auf die Zerstörung der demokratischen Weimarer Republik hin. Als Hitler am 30. Januar 1933 zum deutschen Reichskanzler ernannt wurde, begann die Diktatur der NSDAP über Deutschland.

Förderer von Johann SchmidtBearbeiten

Im Februar 1934 lernte Adolf Hitler den jungen Physiker Johann Schmidt während einer Aufführung von Richard Wagners Oper Parsifal im Deutschen Opernhaus in Berlin kennen. Die beiden Männer hatten eine kurze Unterhaltung über die germanische Mythologie und Schmidt eröffnete Hitler seine Theorie, dass die Macht der nordischen Götter eine reale Macht sein könnte, da "Magie die älteste Wissenschaft überhaupt" sei und er nur Fördermittel brauche, um dies zu belegen. Hitler zeigte sich beeindruckt von Schmidts These und ordnete den SA-Gruppenführer Ernst von Kaufmann an, Schmidt einen Termin mit ihm zu verschaffen. Gruppenführer von Kaufmann, der Schmidt in Hitlers Gegenwart als "Student von Einstein" zu verunglimpfen versuchte, da die Physik in der NS-Ideologie als von Juden dominierte Pseudowissenschaft galt, drohte Schmidt später, ihn verschwinden zu lassen, wenn er Hitler weiterhin mit seinen mystischen Theorien belästige. Der SS-Führer Heinrich Himmler jedoch, der selber and der Mystik und am Okkulten interessiert war, hatte Schmidt ebenfalls interessiert zugehört und ließ ihn der SS beitreten.

Als Hitler 1934 die SA entmachten und große Teile von deren Führung ermorden ließ, war Schmidt für einen großen Teil der politischen Säuberungen verantwortlich. Schmidt suchte Ernst von Kaufmann in Bad Wiessee auf, wo sich ein Großteil der SA-Führung zu diesem Zeitpunke befand, und tötete ihn persönlich. Himmler übergab Schmidt darauf das Kommando über das Waffenprogramm der SA. Wenige Tage darauf leitete Schmidt den Angriff auf eine SA-Forschungseinrichtung im brandenburgischen Kummersdorf, bei dem dieser den schweizerischen Wissenschaftler Dr. Arnim Zola kennenlernte und kurze Zeit darauf die SS-Wissenschaftsdivision HYDRA begründete, was Hitler gestattete. Durch die gewaltsame Entmachtung der SA stärkte Hitler zwar seine eigene Position und die der auf ihn eingeschworenen SS, doch Schmidt begann mit seiner HYDRA langsam einen anderen Weg als Hitler und Himmler einzuschlagen, da HYDRA sich ideologisch vom Nationalsozialismus entfernte. Dennoch gab Hitler Schmidt den Auftrag, den jüdischen Wissenschaftler Abraham Erskine aufzuspüren, da Hitler das von Erskine entwickelte Super-Soldaten-Serum für seine Armeen nutzen wollte. Im selben Zeitraum wurden die Nürnberger Rassengesetze verkündet, welche jüdische Deutsche offen diskriminierten und ihre Verfolgung vorantrieb. Schmidt hielt Erskine in Hitlers Auftrag davon ab, sich mit seiner Familie in die Schweiz abzusetzen und erpresste ihn, indem er dessen Familie in das Konzentrationslager Dachau bringen ließ.[1] Erskine spritzte Schmidt eine experimentelle Form des Serums, durch die er übermenschliche Kräfte bekam, jedoch schwer entstellt zum Red Skull wurde. Das Verhältnis zwischen Schmidt und Hitler kühlte in dieser Zeit ab. Zwar finanzierte Hitler weiterhin die Forschungsarbeiten von HYDRA und wies Schmidt eine Basis in den Alpen zu, jedoch wertete Schmidt diese Alpenfestung eher als Exil denn als Belohnung. Zusätzlich entkam Erskine mit der Hilfe von Peggy Carter und der SSR in die Vereinigten Staaten, wo er dem US-Militär dabei half, den schmächtigen Steven Rogers zu Captain America werden zu lassen.[2]

Zweiter WeltkriegBearbeiten

Nachdem Hitler das Sudentenland und Österreich ohne Gegenwehr von Großbritannien und Frankreich an Nazi-Deutschland anschließen konnte, führte der deutsche Überfall auf Polen zum Ausbruch des Zweiten Weltkrieges. Großbritannien und Frankreich erklärten Deutschland den Krieg; die Sowjetunion, mit der Hitler einen Nichtangriffspakt hatte schließen lassen, verhielt sich dem deutschen Aggressor gegenüber neutral. Zwischen 1939 und 1941 besiegten und besetzten die deutschen Truppen unter anderem Norwegen, Dänemark, Belgien, die Niederlande, Frankreich sowie weite Teile Osteuropas. Schmidt konnte in dieser Zeit frei nach okkulten Objekten suchen und stieß im norwegischen Tønsberg auf den Tesserakt, dessen Macht er für seine Waffen nutzen wollte. Trotz dieser Entdeckung versorgte er die deutsche Wehrmacht jedoch nicht mit neuen Waffen, weshalb Hitler und weitere ranghohe Nationalsozialisten an HYDRA zu zweifeln begannen.[3]

1941 brach Hitler den Nichtangriffspakt mit der Sowjetunion und überfiel das sowjetische Herrschaftsgebiet, dessen westliches Gebiet bis 1942 weitestgehend eingenommen wurde. Außerdem traten die Vereinigten Staaten in den Zweiten Weltkrieg ein. Das Jahr 1942 markierte den Höhe- aber auch den Wendepunkt der nationalsozialistischen Herrschaft über Europa, in der die industrielle Ermordung der europäischen Juden auf Befehl Hitlers betrieben wurde und der, bis zum Ende des Krieges, 6 Millionen Menschen zum Opfer fielen. Mit der Niederlage der Wehrmacht in der russischen Stadt Stalingrad im Winter 1942/43 wendete sich das deutsche Kriegsglück und die Rote Armee der Sowjetunion verzeichnete zunehmend Siege über Hitlers Armeen, wodurch eine baldige Niederlage des Reiches absehbar wurde.

Verrat der HYDRA und SelbstmordBearbeiten

Die baldige Niederlage vor Augen, schickte Hitler im Oktober 1943 einige ranghohe Offiziere der SS in das HYDRA-Hauptquartier, um Johann Schmidt über den Entwicklungsstand der ausstehenden Waffen zu befragen. Schmidt ermordete diese und brach endgültig mit Hitler, an dessen Ideologie er nie in Gänze geglaubt hatte. Bei der Schlacht von Azzano griffen HYDRA-Truppen nicht nur die US-amerikanischen Streitkräfte an, sondern beschossen auch die deutsche Wehrmacht. Captain America und seine Howling Commandos kämpften ab November gezielt gegen HYDRA, nahmen alle größeren Stützpunkte der Organisation ein und nahmen im Frühjahr 1945 sogar Dr. Zola gefangen, während die sowjetischen und US-amerikanischen Truppen Nazi-Deutschland von zwei Fronten aus attackierten.[3] In der im April 1945 stattfindenden Schlacht um Berlin erlebte das Deutsche Reich seine letzte große Niederlage gegen die Sowjetunion. Eingeschlossen von sowjetischen Armeen verweigerte Hitler die Flucht aus Berlin und brachte sich am 30. April 1945 in seinem Bunker um, indem er Zyankali schluckte und sich zeitgleich in den Kopf schoss. Wenige Tage darauf, in der Nacht vom 08. auf den 09. Mai, kapitulierte die deutsche Wehrmacht und am 02. September 1945 endete der Zweite Weltkrieg mit der Kapitulation des Kaiserreiches Japan.

TriviaBearbeiten

  • Dass Hitler, wie es auch in der deutschen Fassung von The First Avenger lautet, Schmidt mit dem Spitznamen Red Skull benannt haben soll, ist eigentlich sehr unwahrscheinlich, da der historische Hitler nie eine andere Sprache außer Deutsch beherrscht hat.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. "Captain America: First Vengeance", Ausgabe 2
  2. "Captain America: First Vengeance", Ausgabe 3
  3. 3,0 3,1 "Captain America: The First Avenger"

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki